Negativserie nervt die Blue Devils

Den Blue Devils droht in der Oberliga Süd der Absturz auf den letzten Tabellenplatz. Nach zehn Niederlagen in Folge liegen die Weidener nur noch einen Punkt vor Schlusslicht EV Füssen. Und nun warten zwei Gegner aus den "Top 4".

Weiden. (gb) Dank seines "SOS"-Sturms hat der EV Regensburg (1./42 Punkte) die Tabellenführung in der Oberliga Süd behauptet. Bei den Siegen gegen Erding (5:3) und in Sonthofen (7:1) erzielten David Stieler, Louke Oakley und Vitali Stähle 20 Scorerpunkte (9 Tore/11 Vorlagen). Insgesamt hat die Regensburger Paradereihe nach 18 Spielen schon 166 Punkte (Schnitt 9,22) auf dem Konto.

Oberfranken schwächeln

Während auch der EHC Freiburg (2./41) zwei Dreier verbuchte, ließen die beiden Top-Teams aus Oberfranken je einmal Federn. Der EHC Bayreuth (3./38) unterlag beim EC Bad Tölz (5./33) mit 2:5 und der VER Selb (4./37) zog beim EV Füssen (12./11) überraschend mit 3:4 nach Verlängerung den Kürzeren.

Dass die Blue Devils (11./12) mit der oberen Tabellenregion nichts zu tun haben würden, war von vorneherein klar. Mit einem derart miserablen Saisonverlauf hatte allerdings niemand gerechnet. Das 3:4 nach Penaltyschießen gegen den EC Peiting (7./24) und das 1:5 beim Deggendorfer SC (8./22) waren die Niederlagen Nummer neun und zehn hintereinander.

In kämpferischer Hinsicht ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen, doch hinten passieren immer wieder Anfängerfehler und vorne fehlt seit dem verletzungsbedingten Ausfall von Craig Voakes (siehe Extra-Bericht) ein Vollstrecker. Zum Vergleich: In den ersten neun Spielen mit Voakes (der Kanadier erzielte selbst 13 Treffer) fielen 37 Tore, in den neun Partien ohne ihn nur 19.

Am Wochenende steht die Mannschaft von Trainer Josef Hefner vor zwei ganz schweren Prüfungen. Am Freitag, 5. Dezember, reisen die Blue Devils als krasser Außenseiter in den Breisgau zum Tabellenzweiten EHC Freiburg. Am Sonntag, 7. Dezember, steigt in der Hans-Schröpf-Arena das Derby gegen den EHC Bayreuth. Vielleicht gelingt ja ausgerechnet in diesem Match eine Überraschung. Während die Tigers zu Hause noch ungeschlagen sind, zeigten sie auswärts (nur 13 von 27 möglichen Punkten) immer wieder mal Schwächen.

19. Spieltag

Freitag, 19.30 Uhr: EHC Freiburg - Blue Devils Weiden (erstes Spiel: 4:2), EV Füssen - ERC Sonthofen (1:3), EC Bad Tölz - Deggendorfer SC (4:1); 20 Uhr: EHC Bayreuth - TSV Erding (9:4), EV Regensburg - EC Peiting (2:4), VER Selb - EHC Klostersee (5:1)

20. Spieltag

Sonntag, 17 Uhr: EC Peiting - EV Füssen (7:1); 17.30 Uhr: EHC Klostersee - EV Regensburg (1:4); 18 Uhr: ERC Sonthofen - EHC Freiburg (2:6), TSV Erding - EC Bad Tölz (5:4); 18.30 Uhr: Blue Devils Weiden - EHC Bayreuth (0:8), Deggendorfer SC - VER Selb (0:4)
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.