"Nein zu Gewalt an Frauen"
Kurz notiert

Schwandorf. In der Spitalkirche findet am Mittwoch, 25. November, um 19 Uhr die Veranstaltung "Nein zu Gewalt an Frauen" statt. Erstmals gibt es damit auch in Schwandorf in Kooperation mit 25 Partnern eine Infoveranstaltung zu diesem von der UNO offiziell anerkannten internationalen Gedenktag. Oberbürgermeister Andreas Feller und Landrat Thomas Ebeling werden zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten Helga Forster die Veranstaltung eröffnen. Der Hauptvortrag von Marianne Kargl, Beauftragte der Polizei für Frauen und Kinder am Polizeipräsidium Oberpfalz, steht unter dem Titel "Gewalt gegen Frauen und Kinder".

Beratungsstellen und Netzwerke sowie das Frauenhaus werden in Kurzvorstellungen ihre Arbeit und die Problematik "Gewalt gegen Frauen" in den unterschiedlichen Ausprägungen darstellen. Musikalisch wird der Abend von der Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf gestaltet. Für das Catering beim Ausklang mit Gesprächen und Begegnungen sorgt die Schülerfirma der Kreuzbergschule.

Anmeldungen nimmt die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Helga Forster, unter der Telefonnummer 09431/471-357 oder per Mail an helga.forster@landkreis-schwandorf.de entgegen.

Im Blickpunkt Angeklagter fehlt: Haftbefehl droht

Amberg/Guteneck. (hou) Kann oder will er nicht kommen? Alle waren da, als es am Donnerstagmorgen vor dem Amberger Amtsgericht um drei Wohnhauseinbrüche in der Gemeinde Guteneck gehen sollte. Nur der Angeklagte fehlte erneut. Kurz vor Prozessbeginn hatte der 32-Jährige angerufen und mitgeteilt, er sei krank. Daraufhin platzte die Verhandlung zum zweiten Mal. Beim ersten Termin hatte es Irritationen gegeben, weil sich der 32-Jährige in Worms aufhielt und nicht an seinem Wohnort Görlitz. Der Mann ist offenbar noch immer in Worms. Dorthin ließ ihm nun das Schöffengericht unter Vorsitz von Markus Sand mitteilen: "Entweder es kommt umgehend ein ärztliches Attest oder der schon einmal bestehende Haftbefehl wird wieder in Vollzug gesetzt." Das hatte zuvor Staatsanwältin Michaela Frauendorfer so beantragt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.