Neualbenreuth.
Im Blickpunkt Tierheim Wunsiedel kommt billiger

(kro) Die andauernden finanziellen Dissonanzen mit dem Tirschenreuther Tierheim haben nun Konsequenzen: Einstimmig beschloss der Marktrat, ab dem 1. Januar 2015 statt mit der Einrichtung in Tirschenreuth mit dem Tierheim in Wunsiedel zusammenzuarbeiten.

Für das Heim in Tirschenreuth hätte die Gemeinde pro Einwohner 50 Cent bezahlen sollen, dies wären rund 700 Euro. In Wunsiedel werden pro Einwohner lediglich 20 Cent verlangt (288 Euro). Warum diese Differenz so groß ausfällt, konnte Bürgermeister Klaus Meyer nicht eruieren: "Aber wahrscheinlich wird in Wunsiedel anders als in Tirschenreuth gearbeitet." Übrigens: Für das laufende Jahr hat Neualbenreuth an das Tirschenreuther Tierheim 500 Euro überwiesen.

Kurz notiert Hausbesuche vom Nikolaus

Die Pfarrgemeinden Neualbenreuth und Ottengrün bieten Nikolaus-Hausbesuche am 5. Dezember an. Anmeldungen und Terminabsprachen: Telefon 09638/1292.

Wasseruhren selbst ablesen

(kro) Umgestellt wird das Ablesesystem bei den Wasseruhren. Statt der Ablesung durch Bauhof-Mitarbeiter werden im Dezember Briefe verschickt, wo die Hauseigentümer die Zählerstände eintragen können. Die Marktgemeinde spart sich mit diesem zeitgemäßen System rund 600 Euro, hieß es in der öffentlichen Sitzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.