Neuaubing.
Niederlage für 1. AC Weiden

(ssm) Die Gewichtheber des 1. AC Weiden sind mit einer Auswärtsniederlage in das neue Jahr gestartet. Beim ESV München-Neuaubing verlor die junge Weidener Truppe mit 255:355,6.

Das Glück war den Max-Reger-Städtern bei diesem Wettkampf nicht gewogen. Roman Schemmel konnte seine Teamkollegen nicht begleiten und Kerstin Schemmel hatte mit einer Erkältung zu kämpfen. Sie musste sich mit dem Anfeuern ihrer Kameraden begnügen. Derart ersatzgeschwächt hatten die Weidener den Gastgebern, auch wenn denen ebenfalls wichtige Athleten fehlten, kaum etwas entgegenzusetzen. Mit 123,8: 84 Punkten beim Reißen machten die Neuaubinger klar, wer den Sieg davontragen wird.

Dem Kampfgeist der Weidener tat dies aber keinen Abbruch. Im Gegenteil. Bis zuletzt stemmten sich die Schützlinge der Trainer Fritz Bruckner, Lothar Schemmel und Peter Reichel gegen eine klare Niederlage. Gerade einmal drei Fehlversuche hatten die Weidener im Stoßen zu verzeichnen. Doch dies half am Ende nichts. Mit 355,6:255 gingen die Punkte an die Oberbayern. Erwähnenswert ist, dass Christopher Bär nur einen Fehlversuch und 46 Relative zu verzeichnen hatte. Bei Joshua Wildgans (52 Punkte) waren alle Versuche gültig. Martin Riedl erzielte trotz Verletzung 55 Punkte, die beste Leistung der Weidener. Reinhold Kurz verbuchte bei seinem Bayernliga-Debüt starke 37 Punkte. Auch der 14-jährige Julian Schemmel absolvierte erstmals einen Bayernliga-Mannschaftskampf. Mit 55 kg im Stoßen und 31 Relativpunkten verschaffte sich der jüngste Sportler der Veranstaltung Respekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.