Neudorf.
Josef Lang sagt Servus

(hme) 27 Jahre gehörte Josef Lang dem KSK-Vorstand an. Er war der Ideengeber und Mitbegründer der Grünauer Kirwa vor 30 Jahren. Hätte er sich nicht eine Auszeit gegönnt, wären es mittlerweile über drei Jahrzehnte im Vorstand. Lang fiel der Abschied sichtlich schwer. Er war viele Jahre stellvertretender Vorsitzender und einer der beiden Organisatoren für das Oldtimertreffen anlässlich der Grünauer Kirwa. Er steuerte auch immer Bulldogs bei, die er liebevoll selbst restauriert hatte.

"Auf Sepp Lang war stets verlass", versicherte Vorsitzender Josef Argauer. Er sei immer zur Stelle gewesen. Ob beim Arbeitseinsatz oder als Ratgeber. Laut Argauer wäre ohne Lang die Grünauer Kirwa oft nicht machbar gewesen, weil das langjährige Vorstandsmitglied immer Werkzeug und Material beisteuerte. Aufgrund der außerordentlichen Verdienste wurde Lang zum KSK-Ehrenmitglied ernannt. 3. Bürgermeister Hans Meißner und die beiden Vorsitzenden Argauer und Hans Meierhöfer gratulierten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.