Neue Dimension für Utzenhofen

Zum zweiten Mal nach 2012 steigt der Höhepunkt in der Toto-Kreispokal-Geschichte für die DJK Utzenhofen: Am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) im Wierlbach-Stadion.

Um 16 Uhr trifft der Kreisligist im Finale in Utzenhofen auf den Bezirksligisten SV Sorghof. Beide Mannschaften kennen sich noch aus Kreisklassen- und Kreisligazeiten, und beide Mannschaften spielten bereits in der Bezirksliga, nur in verschiedenen Jahren. In der Meisterschaftsrunde stehen die Sorghofer mit 40 Punkten und 49:49 Toren auf Platz sechs der Bezirksliga Nord. Die DJK Utzenhofen steht in der Kreisliga Süd auf Platz fünf mit 40 Punkten und 49:29 Toren.

DJK-Trainer Yilmaz Topcu hat seine Mannschaft auf das Endspiel vorbereitet: "Ein Gegner, der uns fordern wird". Nach Aussage von Abteilungsleiter Tobias Geitner ist die DJK Utzenhofen mit dem Erreichen des Finales auf Kreisebene in Dimensionen vorgedrungen, die kaum jemand erhofft hatte. Im Toto-Pokal ist das eigene Abscheiden tadellos: In der 1. Runde gegen DJK Amberg 8:7 nach Elfmeterschießen, 2. Runde gegen Ursulapoppenricht 3:0, 3.Runde Freilos, 4. Runde gegen Traßlberg 6:1 , 5. Runde gegen DJK Ensdorf 6:2 und im Halbfinale gegen SV Raigering 3:0.

Der Weg in der Kreispokalrunde des SV Sorghof war nicht allzu beschwerlich. Zwei Runden mussten bis zum Finale bestritten werden: Gegen Kirchendemenreuth 4:1 und gegen SVSW Kemnath-Stadt mit 3:1 wurden die Spiele gewonnen, gegen SC-Luhe Wildenau kam der SV kampflos weiter. Trotz der vielen Ausfälle bei der DJK hofft Trainer Yilmaz Topcu darauf, dass seine Spieler zum Toto-Kreis-Pokal-Finale an ihre starken Tugenden anknüpfen. Gegen die "Indianer" gelte es, vor allem die beiden brandgefährlichen Stürmer Udo Hagerer und Benedikt Ertl unter Kontrolle zu bringen, die oft den Unterschied ausmachen würden. Eine schwere Aufgabe für Utzenhofens Hintermannschaft um Mario Augsberger und Co.

Großes Kopfzerbrechen bereiten dem DJK-Trainer die vielen Verletzten: Christian und Daniel Geitner, Christian Lang, Johannes Prüfling. Hinter dem Einsatz von Fabian Hummel und Kebba Bah steht ein Fragezeichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Utzenhofen (430)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.