Neue Feuerwehrleute

Die Grundausbildung für den Dienst in der Feuerwehr schlossen 15 Aktive mit der Prüfung im Gerätehaus in Hartmannshof ab. Bild: hfz

Vier Frauen und elf Männer absolvierten bei der Feuerwehr in Hartmannshof die Abschlussprüfung der Truppmann-Ausbildung. Sie kamen aus neun verschiedenen Feuerwehren der Region.

Über mehrere Wochen hinweg durchliefen die Teilnehmer die Feuerwehr-Grundausbildung. Sie absolvierten dabei mehr als 70 Ausbildungsstunden. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Thorsten Brunner bereiteten sich die Einsatzkräfte auf den Ernstfall vor. Zahlreiche Ausbilder aus den beteiligten Feuerwehren unterstützten ihn.

Unterrichte über gesetzliche Grundlagen gehörten ebenso zur Ausbildung wie praktische Übungen zur Brandbekämpfung oder Menschenrettung. Das Handling der Löschgeräte, die Rettung einer Person aus einem Unfallauto oder auch die Eigensicherung bei Einsätzen im Straßenverkehr wurden geschult.

Zum Abschluss der Ausbildung stellte ein Fragebogen mit 50 einzelnen Punkten das Wissen auf die Probe. Außerdem galt es, zwei praktische Aufgaben zu meistern. Die Prüfer aus Hartmannshof, Altensittenbach und Reichenschwand bestätigten hervorragende Leistungen in Theorie und Praxis. Kreisbrandinspektor Holger Hermann gratulierte den Teilnehmern zu ihrem Erfolg. Unter ihnen waren Marcel Elmrich von der Feuerwehr Weigendorf, Johannes Kraus (FF Eschenbach) und Sebastian Wild (FF Hohenstadt).
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.