Neue Könige im Gau

Der neue Gaukönig des Schützengaues "Pfalzgraf" Neunburg vorm Wald heißt Johann Dirscherl (Vierter von links) Anita Schmid, Barbara Deml, Sandra Schießl, Thomas Zimmermann, Stefan Rötzer, Sebastian Trägle und Anna-Lena Meier (von links) bewiesen beim Königsschießen ebenfalls ihre Treffsicherheit. Bild: dl

Der Schützengau Neunburg hat neue Hoheiten. Beim Schützenjubiläum in Zangenstein wurden die Würdenträger gekürt. Titelverteidiger Markus Markl verlor die Königskette um Haaresbreite.

Im Gasthaus Kellermann fanden die Proklamation und das Schießen statt. Gauschützenmeister Robert Heller hob hervor, dass der Titelgewinn zur Teilnahme am Landeskönigsschießen berechtigt. Stolz ist er auf die neu angeschaffte Lieslkette, die Gausportleiter Sebastian Trägler vor der Proklamation der noch amtierenden Gauschützenliesl Maria Scheuerer umhängte.

Heller bedankte sich bei den teilnehmenden Vereinen und besonders bei Sebastian Trägler für die Organisation des Gau-Schießens, an dem sich 42 Mitglieder beteiligten. Beide nahmen die Ehrungen und Auszeichnungen vor.

Um Haaresbreite hätte der amtierende Gaukönig Markus Markl seinen Titel verteidigen können. Es fehlten nur wenige Teiler und die Königswürde wäre erneut nach Dieterskirchen gegangen. Johann Dirscherl freute sich sichtlich, als ihm die wertvolle Schützenkette von seinem Vorgänger übergeben wurde. Stefan Rötzer von Autal Pillmersried wurde Gaujugendkönig und Barbara Deml von Wildschütz Prackendorf Gauliesl.

Abschließend lud Gauschützenmeister Heller die Gauvereine zum Oberpfälzer Schützentag nach Erbendorf ein, vor allem im Hinblick darauf, dass der OSB den nächsten Schützentag 2016 an Neunburg vorm Wald übertragen möchte, so Heller.
Weitere Beiträge zu den Themen: Altendorf-Zangenstein (1)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.