Neue Schießstände besser als jede Werbung

Der Umbau der Schießstände steigerte die Teilnehmerzahl bei der Vereinsmeisterschaft für Luftdruck- und Feuerwaffen. Sie schnellte von 23 auf 55 hoch, ließ Schießleiter Jürgen Heinz wissen. Bei der Gaumeisterschaft gingen 30 Schützen in 17 Disziplinen an den Start. 21 erste, 13 zweite und 16 dritte Plätze errangen sie in den Einzelwertungen. Fünf erste, einen zweiten und zwei dritte Plätze schafften die Mannschaften.

Bei der Landesmeisterschaft starteten 13 Schützen in sechs Disziplinen. Gold brachten Günther Thätz, Georg Schinner und zweimal Peter Hößl mit nach Hause. Dazu gab es Silber für Georg Schinner, Roland Schäffler und Günther Nicolai sowie Bronze für Carola Hautmann, Werner Eckart und Hans Stahl. Mit einem ersten Platz für Perkussionsgewehr glänzte die Mannschaft, der Günther Thätz, Roland Schäffler und Heinz Jürgen angehörten. Hans Stahl, Günther Nicolai und Thomas Hößl belegten Rang drei.

Carola Hautmann vertrat die Damenriege bei der Deutschen Meisterschaft in der Disziplin "Großkaliber 300 Meter liegend". Sportleiterin Roswitha Pilgert gratulierte zu der Leistung. Der Nachwuchs gab ihr die Hoffnung, in diesem Jahr eine Mannschaft für den Karin-Wagner-Pokal in Pfreimd stellen zu können.

Dünn sei die Decke der Jugendabteilung, bedauerte Sebastian Ponnath. Trotz der großen Konkurrenz durch andere Vereine hofft er auf einen baldigen Aufschwung. Diesen Zuspruch genießen die Bogenschützen. Jochen Nentwich zählte 29 Jugendliche in der heuer zehn Jahre alt werdenden Abteilung. Dadurch liege der Jugendanteil der Schützengesellschaft bei über zehn Prozent. Das dürfte im Oberpfälzer Schützenbund einmalig sein, meinte Nentwich. 2014 absolvierte seine Schützlinge 18 Wettkämpfe auf Vereins-, Gau- und Landesebene, sowohl in der Halle als auch im Freien. Dabei sammelten sie viele Titel und Medaillen.

Der Trainer bedauerte, dass Lukas Zembsch seinen Start bei der Deutsche Meisterschaft absagen musste. Zwei Mannschaften qualifizierten sich für das Final des Robin-Hood-Cups. Kurz warf er noch einen Blick auf die umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit der Abteilung bei verschiedenen Veranstaltungen. (kr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.