Neue Tracht zum Jubiläum

Beim Jubiläumskonzert in Grafenwöhr präsentiert sich die Stadtkapelle Eschenbach in ihrer neuen Tracht. Bild: do

Fesch kommen sie daher die Musikanten der Stadtkapelle Eschenbach. Rechtzeitig vor dem großen Festkonzert am 11. Oktober in der Stadthalle Grafenwöhr gemeinsam mit den Hergolshäuser Musikanten schlüpfte die Kapelle in eine neue Tracht.

Schwarze Dirndln mit roten Schürzen, die Bordüren aufwendig verziert, dazu weiße Blusen: Das neue Erscheinungsbild der hübschen Musikerinnen ist umwerfend. In nichts nach stehen die Herren des Bläser-Ensembles dem Chic ihrer Kolleginnen. Schwarze Kniebundhosen mit weißen Strümpfen, dazu rote Westen, die Hemden in Weiß, die Haferlschuhe wiederum in Schwarz. Styling und Ausstattung lassen guten Geschmack erkennen.

Vorsitzender Martin Danzer verrät: "Die Westen der Musikanten kommen aus der Schneiderei der Regens-Wagner-Stiftung in Michelfeld, die Dirndln aus einem Fachgeschäft in Amberg." Und auch die Finanzierung hat viele Väter. Blasmusikfreunde, passive Mitglieder, Gewerbebetriebe aus Eschenbach und Umgebung, die Geldinstitute der Stadt, Stadtverband und Stadt unterstützten die Anschaffung der neuen "Dienstkleidung".

Denn ein attraktives Erscheinungsbild gehört nun einmal zu einer Blaskapelle. Davon sind die Spender ebenso überzeugt wie von den musikalischen Leistungen der Stadtkapelle. Die gibt es wiederum am Samstag, 11. Oktober, in Grafenwöhr zu genießen. In der Stadthalle verwöhnt die Kapelle ab 19 Uhr anlässlich ihres 90. Jubiläums die Blasmusikfreunde mit böhmischer Musik zum Dahinschmelzen. Einlass ist ab 18 Uhr.

Unterstützt wird die Stadtkapelle dabei von "Champions". Es gastieren die Hergolshäuser Musikanten. Aus einem dörflichen Musikverein entstanden, mischen die Unterfranken seit Jahren die Blasmusikszene auf. Spezialisiert haben sich die 45 Mitwirkenden auf böhmische Blasmusik. Auch Europameister der Amateure in böhmischer Blasmusik durfte sich das Orchester schon nennen. Am 11. Oktober erinnern die Vollblutmusiker gemeinsam mit den Eschenbachern an den immerwährenden "Böhmischen Frühling" im Herbst.

Zu diesem Höhepunkt des Festjahres lädt die Stadtkapelle Eschenbach alle Musikfreunde ein. Als weiterer Stargast gilt der Moderator: Georg Ried, Programmgestalter der Radiosendung "Bayern 1 Blasmusik" wird mit seinem Entertainment zur Kurzweil des Konzertabends beitragen.

Vorsitzender Martin Danzer empfiehlt allen Anhängern der Blasmusik, den Vorverkauf zu nutzen. Der Eintritt kostet 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Eintrittskarten gibt es in den Vorverkaufsstellen Wamser und Sparkasse in Eschenbach, in der Buchhandlung Bodner in Pressath, bei Schreib- und Spielwaren Gradl in Grafenwöhr und in der Sparkasse Kirchenthumbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.