Neuer kommandierender Oberstabsfeldwebel in der Garnison Bavaria
Todd folgt auf Dillingham

Der Kommandeur der US-Armee-Garnison Bavaria, Oberst Mark A. Colbrook (Mitte), übertrug die Aufgaben des kommandierenden Oberstabsfeldwebels von Jeffrey R. Dillingham (links) auf Robert G. Todd (rechts). Bild: mor
Grafenwöhr. (mor) Command Sergeant Major (CSM) Robert G. Todd ist der neue kommandierende Oberstabsfeldwebel der US-Armee-Garnison Bavaria. Mit einem militärischen Zeremoniell vor dem Hauptquartier übergab CSM Jeffrey R. Dillingham die Zuständigkeit auf den neuen Oberstabsfeldwebel. Garnisonskommandeur, Oberst Mark A. Colbrook, dankte dem scheidenden Command Sergeant Major für seine Dienste und hieß seinen Nachfolger willkommen.

Mit einem "Danke Bayern, wir hatten uns immer willkommen gefühlt", verabschiedete sich Jeffrey Dillingham. Er geht mit seiner Familie zurück in die Staaten nach Fort Hood in Texas und dient dort künftig dem Zweisterne-General in der First Army Division West (wir berichteten).

Sein Nachfolger CSM Todd diente zuletzt beim neunten US-Kavallerieregiment in Fort Hood. Er bat um Unterstützung für sich und die Militärgemeinde. Seine Frau Amy begleitet Oberstabsfeldwebel Todd, die beiden erwachsenen Kinder bleiben zu Ausbildung und Studium in den USA.

Angehörige der Garnison, Bürgermeister der umliegenden Gemeinden und Vertreter von Bundeswehr, Polizei und Behörden waren Gäste bei der Zeremonie. Als kommandierender Oberstabsfeldwebel nimmt CSM Robert G. Todd eine herausragende Position in der Garnison ein. Der CSM ist der höchste Dienstgrad in der Feldwebelgruppe und zugleich engster Berater des Kommandeurs. Die US-Armee-Garnison Bavaria ist zuständig für Grafenwöhr, Vilseck, Hohenfels und Garmisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.