Neuer Oberer

Provinzial Thomas Vanek (links) übertrug Bruder Markus Adelt die geistige Führung im Kloster Fockenfeld. Bild: jr

Nach zwei Amtszeiten als Hausoberer der Salesianer durfte Pater Benedikt Leitmayr nicht erneut kandidieren. Nun hat die klösterliche Gemeinschaft einen neuen Chef.

Seinen jüngsten Besuch im Stiftland nutzte Pater Provinzial Thomas Vanek aus Wien, um den neuen Hausoberen Bruder Markus Adelt in sein Amt einzuführen. "Blühe, wo du gepflanzt bist", wünschte der Pater und übertrug die Geschäfte ganz offiziell Bruder Markus.

Die Ernennung zum Hausoberen fand am Ende einer schlichten Andacht statt. Mit dabei waren die Oblaten des heiligen Franz von Sales, die Mallersdorfer Schwestern, Schüler sowie einige Gäste aus der Nachbarschaft. Bruder Markus lebt und arbeitet seit zweieinhalb Jahren in Fockenfeld an der Spätberufenenschule mit Seminar und Ordensgemeinschaft.

Der 45-Jährige stammt aus Warstein in Nordrhein-Westfalen. Im rund 50 Kilometer entfernten Paderborn trat er der Gemeinschaft bei, studierte nach dem Noviziat Theologie und Sozialpädagogik und arbeitete anschließend im ordenseigenen Internat im Haus Overbach in der Nähe von Aachen. Nach dessen Schließung wechselte er 2012 in die Oberpfalz, um die Mitbrüder in Schule und Seminar zu unterstützen.

Neben seiner Tätigkeit als Religionslehrer und Präfekt betreut er die Schülerbibliothek und den Gemüsegarten. Der Dienst des Hausoberen umfasst die geistliche Sorge für die Kommunität, damit sie in ihrer Sendung als salesianische Ordensgemeinschaft sowie in ihren Apostolaten in der Bildung junger Menschen und das Pfarrseelsorge Frucht bringt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.