Neuer Weg im Vilstal-Tennis

Die Vorsitzenden (sitzend, von links) Helmut Bauer (TC Rieden) Ernst Gumpenberger (TC Kümmersbruck) und Johann Demleitner (TC Paulsdorf) besiegelten am Sonntagabend die Gründung der Tennisgemeinschaft Vilstal. Über diesen Schritt in die Zukunft freuten sich auch die Jugendwarte des TC Rieden, Michaela Hetzenecker, und des TC Kümmersbruck, Patrick Vollmer (hinten, von links). Bild: sön

Mit ihren Unterschriften haben am Sonntagabend drei Vereinsvorsitzende - Ernst Gumpenberger (TC Kümmersbruck), Johann Demleitner (TC Paulsdorf) und Helmut Bauer (TC Rieden) - eine Tennisgemeinschaft gegründet. Sie vereint Kinder und Jugendliche unter dem Namen TeG Vilstal.

(sön) Die drei Tennisvereine "haben sich zusammengetan und bieten künftig ein attraktives Trainings- und Wettkampfangebot unter einem gemeinsamen Dach an", erläuterte Gumpenberger den Hintergrund dieses Zusammenschlusses.

Die große Basis von rund 110 Kindern und Jugendlichen der drei Vereine ermögliche einen Trainingsbetrieb, der exakt auf Alter und Spielstärke abgestimmt sei (dazu auch Blickpunkt). Die Gründer der TeG Vilstal sind überzeugt, dass erfolgreiche Mannschaftsspieler mit Potenzial im TeG-Förderkader die Chance haben, ihre technischen, taktischen und koordinativen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Dabei sollen auch Kondition und Sprintschnelligkeit nicht zu kurz kommen.

Neben dem Training, so betonten die Gründer, sei auch die Teilnahme an Turnieren vorgesehen. Die Betreuung dieser Kader liege in den Händen des staatlich geprüften Tennislehrers Tobias Schlokat. Um das Organisatorische kümmert sich ein Koordinationsteam, in dem Vertreter der drei Vereine und der Tennisschule Breakpoint für optimale Bedingungen sorgen sollen.

Mit dieser vereinsübergreifenden Plattform, so fassten die drei Vorsitzenden zusammen, soll ein zukunftsorientierter Impuls für den Tennissport in der Region gesetzt werden: Damit würden alle Beteiligten voller Optimismus in die kommende Saison gehen.

Neue Möglichkeiten

Die drei Tennisvereine aus Kümmersbruck, Paulsdorf und Rieden mit rund 110 Kindern und Jugendlichen bilden die TeG Vilstal. Die bisherigen zehn Mannschaften treten ab 2016 unter einem gemeinsamen Dach an. Aber auch neu zusammengesetzte Teams werden möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.