Neues Geschäftsfeld

Im Juli wird der neue Bürokomplex in Bayreuth bezogen. Bis in fünf Jahren werden dort alle ausgelagerten Betriebsteile zentralisiert. Neben dem dortigen Firmensitz gibt es Geschäftsstellen in Marktredwitz, Weiden und München, das Kompetenzzentrum Immenreuth, die Mischanlage in Zinst sowie Regionalbüros zur Projektabwicklung. Die Fertigteile werden künftig im vergrößerten Werk in Immenreuth und im neu angegliederten Werk in Eger hergestellt. Die Betriebsflächen stockt die Firma in Immenreuth um die Hälfte auf. "Ganz neu ist unser Geschäftsfeld Ingenieur- und Brückenbau, da wir hier enormen Sanierungsbedarf erwarten", meinte Rainer Markgraf. (ak)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.