Neuhaus.
Neuhauser Alternative zum Oktoberfest

Tausende Besucher strömen am Samstag, 3. Oktober, nach Neuhaus zum Tag der Kommunbrauer. Nur noch in fünf Ortschaften Deutschlands wird das originale Zoigl gebraut, ein hausgemachtes, süffiges Kellerbier, das in jenen Oberpfälzer Häusern, die aus Jahrhunderter alter Tradition noch Braurechte besitzen, diesen mit vier- bis sechswöchigem Abstand im Kommunbrauhaus herstellen und feilbieten. Nur am 3. Oktober, dem Tag der Einheit, bieten alle Neuhauser Hausbrauer ihren selbstgebrauten Urtrunk und hausgemachte Speisen an. Einen Tag und mindestens eine halbe Nacht lang ist der Markplatz für den Straßenverkehr gesperrt, während die Autoschlüssel in die (Bier-)Keller verbannt sind. Die Fortbewegung geschieht in Neuhaus am Tag der Einheit anfühlsam gemütlich: Die Gäste rücken von Bierbank zu Bierbank und feiern mit Nachbarn und Auswärtigen friedlich-fröhlich-feucht, auf dass alles natürlich Schöne gar kein Ende haben soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.