Neukirchener Doppelsieg bei Schlammschlacht

Im leuchtend-gelben Trikot ging Thilo Hartmann beim Jura-Mountainbike-Cup in Abensberg an den Start, in modischem "schlamm-grau" kam er in Ziel - als Erster der Klasse U 15. Bild: lch
Erfolgreiches Wochenende für die Neukirchener Mountainbiker: Beim zweiten Lauf zum Jura-Cup in Abensberg waren die RSC-Sportler zweimal siegreich. Maximilian Lier trotzte den widrigen Bedingungen und gewann in der Klasse U 11 auf der 4-Kilometer-Strecke in 16:44 Minuten. Auch Thilo Hartmann war nicht zu schlagen, er stand in der U 15-Klasse nach 13,5 Kilometern und 27:42 Minuten auf dem obersten Podestplatz. Bereits zuvor belegte er beim Bundesliga-Sprintrennen in Lohr am Main einen ausgezeichneten sechsten Platz unter 78 Startern - er ist derzeit in exzellenter Form. Marco Holzwath kam in Abensberg im Männerrennen auf einen starken achten Platz. Franz-Englhard landete in der U 15 auf Rang sechs, seine Eltern Christa und Karl-Heinz in ihren Klassen auf Platz vier und zwei.

Bei einer der größten Mountainbike-Marathonveranstaltungen überhaupt startete Jürgen Langhans. In Riva del Garda nahm er die 44-Kilometer-Strecke mit 1400 Höhenmetern in Angriff und erreichte nach 2:21 Stunden einen beachtlichen 14. Platz unter 220 Startern in der Seniorenklasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.