Neun Schülerlotsen starten in ihren Dienst
Fit fürs Ehrenamt

Polizeioberkommissar Christian Simon (links) führte an der Markus-Gottwalt-Schule neun neue Schülerlotsen in ihren verantwortungsvollen Dienst ein. Auch (von rechts) Rektor Otmar Buchmann und Sicherheitsbeauftragte Karin Kumpf freuten sich über das Engagement der Siebtklässler. Bild: rn
"Mein Part ist beendet: Alle haben die Prüfung bestanden." Neun Schüler der siebten Jahrgangsstufe setzte Polizeioberkommissar Christian Simon an der Markus-Gottwalt-Schule offiziell als Schülerlotsen ein: Alexander Daily, Gabriel Hauer, Pascal Heldmann, Alexander Kaufmann, Felix Kühnl, Elena Neifert, Susanne Seifert, Stefanie Walter und Tobias Wamsat.

Simon bescheinigte den neuen Lotsen, dass sie sich gut auf die Prüfung vorbereitet haben, um das Ehrenamt anzutreten. Um für die Autofahrer erkennbar zu sein, sollten sie im Dienst stets die richtige Kleidung tragen. Er ermahnte sie zudem, die Winkerkellen, die von der Verkehrswacht bezahlt wurden, nicht als Spielzeug zu missbrauchen.

Der Beamte der Polizeiinspektion Eschenbach bedankte sich bei den neuen Schülerlotsen - die übrigens das Recht haben, Autofahrer, die ihre Anhaltepflicht missachten, mit Angabe des Kfz-Kennzeichens zu melden - für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und kündigte an: "Ich werde mich vor Ort sehen lassen." Als kleine Anerkennung für ihren freiwilligen Dienst versprach er ihnen einen Ausflug zur Sommerrodelbahn Pottenstein.

Karin Kumpf, die für den Sicherheitsdienst zuständige Lehrkraft, versicherte den Schülern, dass ihr "soziales Engagement" in den Zeugnissen vermerkt werde. Sie rief dazu auf, in den nächsten beiden Jahre als Schülerlotsen durchzuhalten, den Schwung zu bewahren und stets zum eingeteilten Dienst bereit zu sein.

Für Rektor Otmar Buchmann ist die Tätigkeit als Schülerlotse keine Selbstverständlichkeit. "Ihr macht es für euere Mitschüler", betonte er. Seinen Dank an den Ausbilder verband Buchmann mit der erfreulichen Nachricht: "Wir haben seit mindestens 20 Jahren keinen Schulwegunfall zu beklagen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.