Neunburg vorm Wald.
Höchster Verbrauch seit 20 Jahren

(mp) Fast 1,24 Millionen Kubikmeter Wasser sind im vergangenen Jahr aus den Leitungen der Nord-Ost-Gruppe geflossen. "Das ist der höchste Wert seit 1995", stellte Klaus Zeiser, Vorsitzender des Zweckverbandes, heraus. Allein im Vergleich zu 2013 sei der Wasserverbrauch um über neun Prozent (113 791 Kubikmeter) gestiegen. Fast 1,052 Millionen Kubikmeter flossen aus den Wasserhähnen von Tarifkunden, 184 950 Kubikmeter verbrauchten sogenannte "Wassergäste".

Zweckverband hat viel zu erledigen

(mp) Insgesamt zehn Investitionsschwerpunkte sieht der Zweckverband Nord-Ost-Gruppe heuer vor: Sanierung Brunnen I (voraussichtlich 500 000 Euro), Sanierung Brunnenleitung im U-Liner-Verfahren (circa 94 000 Euro), Erneuerung Ortsnetz Warberg (circa 58 000 Euro); Erneuerung Wasserleitung beim Kreuzungsumbau AOK (circa 81 000 Euro), Sanierung Pumpwerke Pissau und Warberg (circa 131 000 Euro); Erneuerung Leitungsabschnitt Ringseisstraße (circa 36 000 Euro); Erneuerung Wasserleitung Pentinger Steig und Ringschluss Neukirchner Straße (circa 80 000 Euro); Umstellung Ultraschall-Wasserzähler (circa 70 000 Euro); Baugebietserweiterung Fuhrn und kleinere Sanierungen (circa 100 000 Euro); Abschluss Wasserleitungserneuerung in Stetten, Meißenberg, Zeitlarn (circa 150 000 Euro).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.