Neunburg vorm Wald.
Neunburg hofft auf Revanche

(nfc) Auch wenn zurzeit die Grippewelle durch Bayern rast, am Wochenende wird beim 1. FC Neunburg Handball gespielt. Und das mit dem letzten großen Heimspieltag in dieser Saison.

Um 15 Uhr erwarten die Herren den ATSV Kelheim und wollen weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln. Trotzdem wird dies kein leichtes Unterfangen, denn der FC konnte sich in den letzten Wochen nicht so vorbereiten, wie man sich dies gewünscht hätte. Hinzu kommt nun der Ausfall von Alexander Steininger. Nur gut, dass sich Korbinian Blendl so weit fit zurück gemeldet hat und einige Spielminuten bekommen wird. Im Hinspiel wurde der FC in der 2. Halbzeit regelrecht abgeschossen. Dafür soll es vor heimischem Publikum Revanche geben.

Die Damen treffen ab 19 Uhr auf den Tabellenletzten HSG Nabburg/Schwarzenfeld II. Zum Auftakt des Spieltags empfängt um 13 Uhr die C-Jugend männlich den TB 03 Roding. Die B-männlich ist um 17 Uhr Gastgeber für den HC Hersbruck. Das letzte Spiel des Wochenendes bestreitet die B-weiblich am Sonntag um 15 Uhr bei der HG Hemau/Beratzhausen. Die D-weiblich tritt am Samstag zum Spieltag in Regensburg an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.