Neunburger Handballer bei HSG Naabtal geschlagen
Auftakt verloren

Neunburg. (nfc) Ihr Auftaktmatch verloren dieHandballer des FC Neunburg bei der HSG Naabtal am Ende etwas unglücklich mit 32:35.

Die neuformierten Neunburger fanden von Beginn an gut ins Spiel, obwohl sie auf Gebhard, Leibl, Reiml, Sturm und Wiedmann verzichten mussten und führten schnell mit 4:2. Dann führte der eine oder andere Fehler dazu, dass die Heimmannschaft den Spieß umkehren konnte und über ein zwischenzeitliches 6:6 mit 9:6 die Führung eroberte. Aber die Pfalzgrafenstädter kämpften sich mit druckvollem Spiel in die Partie zurück (14:13). In den letzten Minuten der 1. Halbzeit nahm sich der FC ein kollektives Timeout, es wurden viel zu viele technische Fehler produziert und so konnten die Gastgeber mit einem beruhigenden Fünf-ToreVorsprung in die Pause gehen.

Trotz dieser fünf Minuten zeigte sich Trainer Tweedale zufrieden mit der bisher gezeigten Leistung, lediglich im Bereich der linken Abwehrseite und bei der Chancenverwertung gab es etwas zu verbessern. So starteten die Neunburger mit viel Schwung und Kampfeswillen in die zweite Halbzeit. Schnell war der Anschluss geschafft (19:21), als der Naabtaler Trainer eine Auszeit beantragte. Anschließend gingen die Hausherren ein wenig beherzter in der Abwehr zur Sache, im Gegensatz zu den eher harmlosen Aktionen der Neunburger Abwehr.

Dann kam es zum zweiten Knackpunkt des Spiels, als Wittmann für zwei Minuten auf die Bank musste. Die kurzzeitig aufkeimende Unordnung beim FC nutzten die Naabtaler, um sieben Minuten vor Ende der Partie vorentscheidend auf 31:28 wegzuziehen. Diesen Vorsprung hielten sie bis zum Ende der Partie und feierten einen 35:32-Erfolg. "Ich bin nicht unzufrieden mit der gezeigten Leistung. Lediglich die letzten fünf Minuten vor der Pause, sowie die Chancenverwertung, darunter drei vergebene Siebenmeter, waren mehr als ärgerlich", so der FC-Coach.

FC-Tore: A. Steininger, Meier (je 7), Bollinger, Guha, Wittmann (je 5/1), Röthlein (2), Mardanow (1).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.