Neusorg.
Polizeibericht Drei Schwerverletzte nach Auffahrunfall

Eine 26-Jährige aus dem Gemeindebereich Pullenreuth fuhr mit ihrem Pkw am Samstag, 22. November, gegen 15.15 Uhr die Staatsstraße 2177 in Richtung Waldershof. An der Abzweigung nach Stöcken (Gemeinde Neusorg) wollte sie nach links abbiegen und musste wegen Gegenverkehrs anhalten. Der Fahrer des nachfolgenden Pkws, ein 79-Jähriger aus Hof, bemerkte den wartenden Pkw offensichtlich zu spät und fuhr auf diesen auf. Mit im Fahrzeug des Hofers befand sich seine 74-jährige Ehefrau. Durch den Aufprall wurden alle drei Beteiligten schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, die BRK-Kräfte sowie die Helfer vor Ort Fichtelnaabtal, kamen die Verletzten in die Krankenhäuser nach Marktredwitz und Kemnath. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Pullenreuth und Riglasreuth im Einsatz. Diese leiteten den Verkehr um und reinigten die Fahrbahn von auslaufender Kühlerflüssigkeit. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Schaden an beiden Pkws beträgt zirka 15 000 Euro.

Tipps und Termine

Schneeballschlacht der Emotionen

Eschenbach/Pressath. (do) Hin- und hergerissen zwischen Dauerkichern und Tränentrocknen, einen Abend lang eine Schneeballschlacht aller erdenklicher Emotionen, das nennt man Poetry Slam. Junge Künstler aus der Region haben die Möglichkeit, selbstverfasste Texte einem breiten Publikum vorzutragen.

Nach dem atemberaubenden Erfolg des ersten Poetry Slams gibt es in Eschenbach eine Wiederholung des Dichterwettstreits. In Kooperation mit dem Kulturkreis Pressath und der Buchhandlung Bodner in Pressath lädt die Volkshochschule (VHS) Eschenbach am Mittwoch, 26. November, ab 19.30 Uhr zum 2. Eschenbacher Poetry Slam in die Aula der Wirtschaftsschule ein.

Auftreten dürfen alle, die sich als Teilnehmer bei der VHS anmelden. Eingeladen sind alle, die sich von Worten und Ideen verzaubern lassen und eine spannende und verzückende Alternative zum Fernsehprogramm suchen.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle der VHS Eschenbach im alten Landratsamt, in der Geschenkestube von Diana Kleber in Eschenbach und in der Buchhandlung Eckhard Bodner in Pressath. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Hintergrund

2015 kommt Gerhard Polt

Speichersdorf. (stg) Die Planungen der Bürgerstiftung Lebensfreude für die nächsten Monate laufen bereits auf Hochtouren. Es stehen hochkarätige Namen auf der Gästeliste: Am 30. Januar wird Simone Solga erwartet, am 23. Oktober schließen sich die Well-Brüder und Gerhard Polt an. Auch für 2016 steht bereits ein "Kracher" fest: Martina Schwarzmann gastiert am 23. Januar in Speichersdorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.