Neusorg.
Tischtennis: Talent landet in Neusorg

Tischtennis-Talent Justus Zangmeister will sich beim SV Neusorg weiterentwickeln. Bild: gsr
(gsr) Mit einem tollen Erfolg kehrte der seit ein paar Tagen gerade einmal zehnjährige Tischtennisspieler Justus Zangmeister von den bayerischen Meisterschaften zurück. Als einer der jüngsten Teilnehmer des Airbus-Helicopters-Cup in der Klasse der Schüler C erreichte das Talent unter 39 Teilnehmern den beachtlichen 14. Platz. War alleine schon die Qualifikation für das hochkarätig besetzte Turnier in Donauwörth ein Riesenerfolg, so setzte der junge Oberpfälzer mit seinem Durchmarsch in die Hauptrunde dem Ganzen noch eins drauf. Als einziger aus Nordostbayern übriggebliebener Akteur musste er sich im Achtelfinale nach vier hartumkämpften Sätzen Edgar Walther von der SpVgg Thalkirchen geschlagen geben.

Justus Zangmeister verstärkt ab der Rückrunde die Jungenmannschaft des SV Neusorg, die in der 3. Bezirksliga agiert. Angefangen hat er das Tischtennisspielen mit sechs Jahren beim TTF Röthenbach. Hier trainierte er unter Vaclav Cech, der in den 90-er Jahren selbst in der 3. tschechischen Liga aktiv war. Beim SV Neusorg strebt er nach erfolgreichen Wettkämpfen in Röthenbachs Kreisliga-Truppe den nächsten Karriereschritt an. Er folgt damit seiner zwölfjährigen Schwester Jannika, die sich bereits vor über zwei Jahren dem SV Neusorg angeschlossen hat und mittlerweile bereits in der Landesliga-Mannschaft der Damen eine ausgezeichnete Rolle spielt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.