Neustadt: Sieben neue Lehrkräfte für Seminarschule
Berufliches Schulzentrum in Neustadt freut sich über Zuwachs

Berufliches Schulzentrum in Neustadt freut sich über Zuwachs Neustadt/WN. Die Seminarschule am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum (BSZ) freut sich über Zuwachs. Schulleiter Anton Dobmayer (von links) begrüßte die Studienreferendarinnen Isabella Rujanschi (Landshut), Reuter Melanie (Aidhausen), Pamela Dallinger (Bad Reichenhall), Barbara Jall (Grafenau), Linda Schötz-Reisinger (Parkstetten), Silke Mösbauer (Wernberg) und Christina Roppelt (Ahorntal) gemeinsam mit Seminarlehrerin Elke Kusche. Sie
Neustadt/WN. Die Seminarschule am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum (BSZ) freut sich über Zuwachs. Schulleiter Anton Dobmayer (von links) begrüßte die Studienreferendarinnen Isabella Rujanschi (Landshut), Reuter Melanie (Aidhausen), Pamela Dallinger (Bad Reichenhall), Barbara Jall (Grafenau), Linda Schötz-Reisinger (Parkstetten), Silke Mösbauer (Wernberg) und Christina Roppelt (Ahorntal) gemeinsam mit Seminarlehrerin Elke Kusche. Sie alle haben ihren Master an der Uni Bamberg für das Lehramt an beruflichen Schulen mit Hauptfach Sozialpädagogik abgelegt. Im Zweitfach Deutsch oder Sozialkunde werden sie an der Beruflichen Oberschule und der Europa-Berufsschule in Weiden eingesetzt. Nach einer Zeit des Hospitierens nehmen die jungen Lehrkräfte ihren Unterricht an der Berufsfachschule und der Fachakademie für Sozialpädagogik am BSZ auf. Mit neuen Erkenntnissen aus der Wissenschaft, die in der universitären Ausbildung vermittelt wurden, gepaart mit methodisch-didaktischem Know-how aus der Seminarschule, werden sie den Unterricht zur Freude der Schüler interessant gestalten. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.