Neustadt/WN.
Blumen und Kerzen für das Baby im Müll

Blumen und Kerzen für das Baby im Müll Neustadt/WN. (ms) Es hat lange gedauert, aber am Mittwochabend fanden sich schließlich rund 20 Besucher vor dem Supermarkt Legat ein und gedachten des am Montag in einem Abfall-Container gefundenen Neugeborenen. Sie drückten emotional und gefühlvoll ihre Anteilnahme am Schicksal des Babys aus. Die Frauen legten Blumen und Kuscheltiere nieder und entzündeten Kerzen. Nach Angaben von Leitendem Oberstaatsanwalt Gerd Schäfer macht die 21-jährige Mutter des Mädch
(ms) Es hat lange gedauert, aber am Mittwochabend fanden sich schließlich rund 20 Besucher vor dem Supermarkt Legat ein und gedachten des am Montag in einem Abfall-Container gefundenen Neugeborenen. Sie drückten emotional und gefühlvoll ihre Anteilnahme am Schicksal des Babys aus. Die Frauen legten Blumen und Kuscheltiere nieder und entzündeten Kerzen. Nach Angaben von Leitendem Oberstaatsanwalt Gerd Schäfer macht die 21-jährige Mutter des Mädchens, die in Regensburg in Untersuchungshaft sitzt und der Totschlag vorgeworfen wird, keine Angaben. Sie hat sich einen Weidener Rechtsanwalt genommen. Bild: ms
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.