Neustadt/WN.
Einmalig in Bayern

(bey) Mit der feierlichen Zeugnisübergabe endete an der Akademie für Gesundheit der Kliniken Nordoberpfalz AG für Christina Schusser aus Kemnath, Stephanie Salomon aus Floß und Corinna Tragl aus Tirschenreuth die zweijährige berufsbegleitende Fachweiterbildung zu qualifizierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen für Intensivpflege und Anästhesie. Die drei Absolventinnen haben sich ihr jetziges Fachwissen zusammen mit Praxisanleitern und Führungskräften in den Intensivstationen und anästhesiologischen Abteilungen an den Standorten Weiden und Tirschenreuth sowie in den Funktionsbereichen Endoskopie, Herzplatz, Dialyse und Zentrale Notaufnahme in Weiden erarbeitet. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal können die Absolventinnen und die Akademie beanspruchen: Die Integration eines Praktikums in der Palliativstation ist bei dieser Fachweiterbildung einmalig in Bayern. Stefan Wurzer, Leiter der Fachweiterbildung in der Akademie für Gesundheit Nordoberpfalz, hob diesen Ausbildungsteil besonders hervor.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.