Neustadt/WN.
Flüchtlinge tragen Mutter-Gottes-Statue bei Lichterprozession durch den Felixwald

Flüchtlinge tragen Mutter-Gottes-Statue bei Lichterprozession durch den Felixwald Neustadt/WN. (ms) Fast 150 Marienverehrer versammelten sich am Feiertag Mariä Himmelfahrt in der Bildkapelle. Maria sei die erste gewesen, die auf Gott gehört habe, sagte Pater Marek, und sie habe Jesus geboren. "Mit ihr wollen wir den Weg in den Himmel gehen." Im Schein vieler Kerzen zogen die Gläubigen betend und singend durch den Felixwald zur Felixkirche. Die mit Blumen geschmückte Mutter-Gottes-Statue trugen v
(ms) Fast 150 Marienverehrer versammelten sich am Feiertag Mariä Himmelfahrt in der Bildkapelle. Maria sei die erste gewesen, die auf Gott gehört habe, sagte Pater Marek, und sie habe Jesus geboren. "Mit ihr wollen wir den Weg in den Himmel gehen." Im Schein vieler Kerzen zogen die Gläubigen betend und singend durch den Felixwald zur Felixkirche. Die mit Blumen geschmückte Mutter-Gottes-Statue trugen vier unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die im ehemaligen Schwesternheim des Krankenhauses leben. Nach Fürbitten und der Weihe an die Muttergottes spendete der Franziskaner-Minorit den eucharistischen Segen. Bild: Schönberger
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.