Neustadt/WN.
Lebensmittel für die Weidener Tafel kommen jetzt auch aus Tschechien

Lebensmittel für die Weidener Tafel kommen jetzt auch aus Tschechien Neustadt/WN. (bgm) 800 Menschen kommen jede Woche zur Weidener Tafel, um für sich und die Angehörigen Lebensmittel abzuholen. "Bis zu 1800 Personen stehen dahinter", rechnet Vorsitzender Josef Gebhardt vor. "Es ist gar nicht so verankert, dass auch bei uns Not herrscht", betonte Landrat Andreas Meier. Auf seinen Vorschlag spendeten die Vereinigten Sparkassen 2000 Euro für das "segensreiche Wirken, das nicht nur auf Weiden beschr
(bgm) 800 Menschen kommen jede Woche zur Weidener Tafel, um für sich und die Angehörigen Lebensmittel abzuholen. "Bis zu 1800 Personen stehen dahinter", rechnet Vorsitzender Josef Gebhardt vor. "Es ist gar nicht so verankert, dass auch bei uns Not herrscht", betonte Landrat Andreas Meier. Auf seinen Vorschlag spendeten die Vereinigten Sparkassen 2000 Euro für das "segensreiche Wirken, das nicht nur auf Weiden beschränkt ist". Vor einigen Wochen hatte er sich selbst bei einem Besuch ein Bild von der Einrichtung gemacht. Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum zeigte sich überzeugt, dass das Geld gut angelegt ist. Die Tafel will das Geld in die Anschaffung eines neuen Kühltransporters stecken. Mittlerweile holen die Mitarbeiter Lebensmittel aus Regensburg, Cham, Nürnberg und neuerdings sogar aus Haid (Bor) in Tschechien. "Dafür ist jetzt ein zweites Fahrzeug notwendig", erklärte Gebhardt. Eine Herausforderung für die Mitarbeiter der Hilfseinrichtung sei der Zuzug von Asylbewerbern. So seien schlagartig 100 Personen hinzugekommen, die versorgt werden müssten. Die Tafel hat dreimal wöchentlich für Menschen geöffnet, die ihre Hilfsbedürftigkeit etwa mit einem Bezugsschein für Arbeitslosengeld II nachweisen müssen. Von links: Gebhardt, Birgit Käs, Landrat Meier, Sparkassenchef Pflaum und Gerhard Landgraf. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.