Neustadt/WN.
Neuer Holder keine Luxus-Anschaffung

Neuer Holder keine Luxus-Anschaffung Neustadt/WN. (bgm) Permanenter Allradantrieb, 68 PS, 40 Kilometer pro Stunde sowie eine Knicklenkung - der neue Holder des Bauhofs wird die Arbeit ein ganzes Stück erleichtern. Gerhard und Erna Jordan von der Vertretung des schwäbischen Systemfahrzeugherstellers überbrachten das 90 000 Euro teure Gerät. Im Preis sind ein Mähgerät mit Grasfangkorb, Kehrbesen und ein Streugerät inbegriffen. "Unser Bauhof ist der Beste, deswegen braucht er auch die besten
(bgm) Permanenter Allradantrieb, 68 PS, 40 Kilometer pro Stunde sowie eine Knicklenkung - der neue Holder des Bauhofs wird die Arbeit ein ganzes Stück erleichtern. Gerhard und Erna Jordan von der Vertretung des schwäbischen Systemfahrzeugherstellers überbrachten das 90 000 Euro teure Gerät. Im Preis sind ein Mähgerät mit Grasfangkorb, Kehrbesen und ein Streugerät inbegriffen. "Unser Bauhof ist der Beste, deswegen braucht er auch die besten Geräte", erklärte Bürgermeister Rupert Troppmann, betonte aber, dass es sich um keine Luxus-Anschaffung handle. Der bisherige Holder sei acht Jahre täglich im Einsatz gewesen. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.