Neustadt/WN.
Polizeibericht Fahrraddiebe und Randalierer

(phs) Der Dienstag war ein anzeigenreicher Tag bei der Polizeiinspektion Neustadt. Die Beamten hoffen, mit Hilfe von Zeugen Unfallflüchtige und Fahrraddiebe zu fassen. Sie bitten in allen Fällen unter Telefon 09602/94020 um Hinweise.

• Zwischen 7.30 und 19 Uhr demolierte ein Unbekannter die beiden Außenspiegel und die Seitenverkleidung an einem gelben Opel Corsa, der am Parkplatz im Wald in der Altenstädter Drechselstraße geparkt war. Die Reparatur kostet rund 2000 Euro.

• Am Bahnhof in Weiherhammer schlugen Fahrraddiebe zwischen 7.10 und 15.45 Uhr zu. Der oder die Täter klauten zunächst ein versperrtes schwarz-weißes Herrenrad der Marke "Ghost Tacana 2". Es ist rund 500 Euro wert. Zudem vermisst ein Mädchen ihr weiß-blaues Mountainbike der Marke "Bulls - Typ Pulsar". Es war ebenfalls am Bahnhof abgestellt und mit einem Zahlenschloss versperrt.

• Nur fünf Minuten, zwischen 11.30 und 11.35 Uhr, hatte ein Manteler seinen VW Up vor der Apotheke am Marktplatz geparkt. Als er wieder einsteigen wollte, bemerkte er, dass jemand den linken Außenspiegel abgefahren und sich aus dem Staub gemacht hatte. Dabei ließ der Unbekannte 300 Euro Schaden zurück.

Leute Frauen-Union: Schärtl macht Platz

Die frühere Kreisvorsitzende der Frauen-Union Sieglinde Schärtl zieht sich weiter zurück. Sie kündigte an, nicht mehr als Stellvertreterin von Vorsitzender Barbara Lanzinger im Bezirksverband Oberpfalz zu kandidieren. Schärtl arbeitete seit 1993 im Bezirksverband mit. Als Nachfolgerin sähe sie gern die Pleysteinerin Andrea Lang. Die FU-Bezirksdelegiertenversammlung will am Samstag, 20. Juni, in Hirschau für den Stellvertreterposten antreten. Den Kreisvorsitz hatte Schärtl 2009 krankheitsbedingt abgegeben. "Jetzt kommt meine Familie mehr in den Vordergrund, die mich als Zwillings-Großmutter sowie mit einem einen weiteren Enkel in Berlin fordern wird."

Schwarzes Brett Preisschafkopf für Frauen

Im Oberpfälzer Freilandmuseum Perschen steigt am Freitag, 12. Juni, um 19 Uhr ein Frauen-Preisschafkopf. Eingeladen sind alle Schafkopferinnen, die in den vergangenen Jahren einen Grundkurs beim Eschenbacher Hauslehrer Heiner Kohl besucht haben. Die Startgebühr beträgt fünf Euro. Jede Teilnehmerin bekommt Blumen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.