Neustadt/WN.
Schuldenschnitt nach den närrischen Tagen

Schuldenschnitt nach den närrischen Tagen Neustadt/WN. (krb) Mit der Mobilmachung starten die Narren am Faschingssamstagnachmittag in der Kreisstadt stets zum Faschingsendspurt. Mit Musik marschieren sie zum Stadtplatz, wo die wichtigsten Details für den großen Faschingszug am Sonntag bekanntgegeben werden. Zusammen mit dem Spielmannszug der Feuerwehr Erbendorf zog das lustige, buntgekleidete Völkchen mit Prinzessin Anna und ihrem Prinzgemahl Benedikt zum Faschingsmatadoren Ludwig Fritsch. Hier k
(krb) Mit der Mobilmachung starten die Narren am Faschingssamstagnachmittag in der Kreisstadt stets zum Faschingsendspurt. Mit Musik marschieren sie zum Stadtplatz, wo die wichtigsten Details für den großen Faschingszug am Sonntag bekanntgegeben werden. Zusammen mit dem Spielmannszug der Feuerwehr Erbendorf zog das lustige, buntgekleidete Völkchen mit Prinzessin Anna und ihrem Prinzgemahl Benedikt zum Faschingsmatadoren Ludwig Fritsch. Hier kam die große Stunde des Gendarmen Haslbeck (Karl-Heinz Bock), der die Neustädter mit allen Einzelheiten des Faschingsumzuges vertraut machte. So sind alle Besucher des Gaudiwurms verpflichtet, dem Regentenpaar uneingeschränkt zuzujubeln. Weiter müssen sie auf das Neustädter Stadtplatzpflaster besonders achtgeben, und nach ausgiebigen Zechtouren kann unter gewissen Umständen ein Schuldenschnitt gewährt werden. Bild: krb
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.