Neustadt/WN.
Spannende Spiele um den Basketball-Kreisentscheid: Neustädter Grundschüler siegen

Spannende Spiele um den Basketball-Kreisentscheid: Neustädter Grundschüler siegen Neustadt/WN. (bgm) "Es waren super Spiele heute", freute sich Turnierleiter Willi Merkl (hinten, rechts) beim Basketball-Kreisentscheid der Grundschulen in der Gymnasium-Sporthalle. Junior Franken, eine Initiative von vier fränkischen Spitzenvereinen, die sich die Förderung des Basketballsports für Unter-12-Jährige auf die Fahnen geschrieben hat, hatte das Turnier mitorganisiert. "Ausgerechnet Püchersreuth wurde Vie
(bgm) "Es waren super Spiele heute", freute sich Turnierleiter Willi Merkl (hinten, rechts) beim Basketball-Kreisentscheid der Grundschulen in der Gymnasium-Sporthalle. Junior Franken, eine Initiative von vier fränkischen Spitzenvereinen, die sich die Förderung des Basketballsports für Unter-12-Jährige auf die Fahnen geschrieben hat, hatte das Turnier mitorganisiert. "Ausgerechnet Püchersreuth wurde Vierter, nachdem ihr letztes Jahr noch den ersten Platz erreicht hattet", tröstete Merkl die Korbjäger. Ein "dramatisch knappes Spiel", so Merkl, trug sich um Platz drei zu. Parkstein (blau) stand Altenstadt (rot) gegenüber. Am Ende hatten die Altenstädter mit 12:8 Punkten die Nase vorne. "Jetzt den zweiten Platz nach dem vierten im letzten Jahr", das sei sehr schön, sagte Josef Bäumler, Sportlehrer der Zweitplatzierten. Aber dabei sein sei die Hauptsache, meinte Bäumler. Mit einem Korbverhältnis von 70:20 Punkten sicherten sich die Kreisstädter (schwarz) souverän den ersten Platz. Zur Belohnung gab es First-Place-T-Shirts von den Vereinigten Sparkassen. Als beste Werfer brillierten Jariah Oliver mit 28 Punkten, Benjamin Eder (20), Jonas Frischholz (15) und Joshua Steiner (14). Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.