Neustädter Basketballer 65:54 beim Grombühl
DJK bleibt auf Kurs

Neustadt/WN. Die Basketballer der DJK Neustadt hatten immer die richtige Antwort parat. Im erwartet umkämpften Spiel beim TSV Grombühl setzte sich der Bayernliga-Tabellenführer mit 65:54 (34:24) durch.

Die DJK setzte den Aufsteiger in dessen eigener Halle 40 Minuten mit einer intensiven Press-Verteidigung unter Druck. Die 34:24-Halbzeitführung war absolut verdient, aber nicht so hoch, wie sie hätte sein können. "Wir haben offensiv noch nicht zu unserem Rhythmus gefunden und vor allem in der ersten Hälfte viele einfache Punkte liegen lassen", analysierte DJK-Coach Uwe Glaser. "Aber defensiv hat die Mannschaft sehr gut gearbeitet und die ausgegebene Marschroute gut umgesetzt."

Dennoch blieb der Tabellenvierte in einem hart geführten Spiel ein stets gefährlicher Gegner. Zwischenzeitlich schien es, als hätten die Würzburger doch einen Schlüssel gefunden, um die starke Verteidigung zu umgehen. Begünstigt durch die nicht optimale Quote der DJK kamen die Gastgeber näher heran und gingen einmal sogar knapp in Führung. Doch Neustadt reagierte und intensivierte die Defense. Die Folge waren konfuse Angriffe des TSV mit vielen Ballverlusten. Neustadt agierte nun konzentrierter und zog auf 50:35 nach drei Vierteln davon. Ein Knackpunkt dabei war sicher, wie souverän der Tabellenführer den Spielgestalter und Topscorer der Unterfranken, Andrej Nassir-Shahnian, kontrollierte. "Vor allem Christoph Sailer in der ersten Hälfte, und Terrence Gibson nach der Pause, haben ihn fast komplett aus dem Spiel genommen", verteilte Glaser ein Extralob.

Neustadt traf die richtigen Entscheidungen und setzte zur rechten Zeit Wirkungstreffer. Selbst als die Würzburger etwas aufkamen, gab Eric Hickmann mit drei aufeinanderfolgenden Dreiern die passende Antwort. "Insgesamt war es sicher kein schönes Spiel, aber ein Sieg, den sich die Mannschaft erarbeitet hat und an dem jeder Spieler Anteil hatte", resümierte der DJK-Coach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.