Neustädter Basketballer am Dienstag gegen Regensburg - Wiedersehen mit Sedlmeier
Heiß auf die Überraschung

Brose Bamberg erteilt FC Bayern Lehrstunde (dpa) Die Brose Baskets Bamberg haben das Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga gegen Titelverteidiger FC Bayern München deutlich gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri setzte sich am Sonntag zum Abschluss der Hinrunde mit 80:63 (42:32) durch und verdrängte damit den Titelverteidiger vom zweiten Tabellenplatz. Beim siebten Sieg der Franken in Serie waren Joshua Duncan mit 22 und Bradley Wanamaker, der im Bild an Heiko Schaffartzik vorbeizieht, m
Neustadt/WN. (tos) Zu einem Oberpfälzer Gipfeltreffen kommt es im Bayernpokal der Basketballer am Dienstag in der Gymnasiumhalle. Mit den Regensburg Baskets (2. Regionalliga) und Bayernliga-Tabellenführer DJK Neustadt treffen im Achtelfinale zwei der derzeit besten Mannschaften des Bezirks aufeinander. Auch wenn beide Teams wegen des ungünstigen Spieltermins um 17 Uhr am Dreikönigstag voraussichtlich im Derby nicht in Bestbesetzung auflaufen können, erwartet die Fans ein spannendes Spiel - und das Treffen mit einem alten Bekannten.

Im Kader des offensivstarken Tabellendritten der 2. Regionalliga Süd steht mit Center Tobias Sedlmeier nämlich ein Spieler, der viele Jahre lang das DJK-Trikot trug.

Nur der Außenseiter

Trotz des überzeugendem 85:55-Erfolgs vor zwei Wochen in der vorigen Runde gegen Liga-Konkurrenten TTL Bamberg II geht Neustadt nur als Außenseiter in die Partie. Mit viel Einsatz und einer emotionalen Pokalkulisse mit den treuen DJK-Fans im Rücken wollen die Spieler von Coach Uwe Glaser aber die Überraschung schaffen und ins Viertelfinale einziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.