Nicht alle sind Charlie

Im Gespräch über Papst, Verhütung, Gott und die Welt übt Manfred Strigl vom Exerzitienhaus Johannisthal Medienkritik. "Mich hat auch auf oberpfalznetz.de der Slogan Je suis Charlie gestört." Das sei plump und undifferenziert. Selbstverständlich fühle er mit den Terroropfern aus Paris, bekennt der designierte Weidener Regionaldekan. "Aber die Karikaturen haben bewusst andere verletzt, auch Christen. Das geht mir persönlich zu weit." (phs)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.