Nicht bei Neuanlage

Im Falle des Neubaugebietes Kropfersricht allerdings, das stellten auch alle drei CSU-Kommunalpolitiker klar, würde eine solche Idee nicht helfen. "Hier werden Straßen komplett neu angelegt, da führt kein Weg an den Beiträgen vorbei." Allerdings sei er mit der Praxis, wie mit den Anliegern seitens der Stadt umgegangen worden sei, nicht glücklich, meinte Patrick Fröhlich. Rechtzeitige Information und Angebote für eine Härtefallregelung habe er hier vermisst. (ge)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.