Nicht zu flott beten

Die Schlussgedanken gehörten wie immer geistlichem Beirat Pater Marek. Da er am Ende dran sei, erwarteteten alle von ihm, dass er sich kurz fasse, so wie der Ministrant mit seinem Tischgebet "Lieber Gott, segne flott, Amen". "Etwas mehr Zeit zum Gebet sollte man sich schon nehmen", mahnte der Franziskaner-Minorit aus Polen. Obwohl er als geistlicher Beirat praktisch gesetzt sei, werde er nicht zur Arbeit für den Verein gezwungen. Im Gegenteil, er komme immer gerne zur DJK.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.