Niederlage für einen guten Zweck
Kurz notiert

Auch wenn die Pirker Bayern-Fans den Kickern vom SOS-Kinderdorf unterlagen, so gab es bei ihrem Gastspiel in Immenreuth nur Gewinner. Bild: jsa
Immenreuth. (jsa) Einen vergnüglichen Nachmittag bereitete der FC-Bayern- Fanclub "Gute Freunde Pirk" den Mädchen und Jungs im SOS-Kinderdorf. Sie traten bei einem Benefiz- Fußballspiel gegen eine Kinder-Auswahl an. Nach 2 mal 30 Minuten Spielzeit stand es Unentschieden, so dass erst das 7-Meter-Schießen einen 11:10-Erfolg für die von Sozialpädagogin Stefanie Gebhardt betreute Immenreuther Kinderdorf-Auswahl brachte.

Doch das Ergebnis war nur eine Randerscheinung, schließlich hatte der Pirker-Fanclub um Vorsitzenden Uli Rückerl und Jugendbeauftragte Hannelore Hartwich allerhand mitgebracht. So erhielt jedes Kind ein original FC-Bayern-Trikot, und auch bei der anschließenden Tombola gab es noch einmal viele Artikel rund um den deutschen Rekordmeister zu gewinnen. Bei Bratwürsten, Eis und freien Getränken klang der gelungene Nachmittag aus, die gesamten Einnahmen sind für das SOS-Kinderdorf. Alle Akteure waren sich abschließend einig, die Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.