Niederlage nach spannendem Kampf
Vereine

Grafenwöhr. Ausnahmslos Auswärtsspiele bestritten die Kegelteams der Sportvereinigung TuS/DJK am jüngsten Spieltag.

Die erste Herrenmannschaft lag bei AN Waidhaus bis zehn Kugeln vor Schluss noch in Führung. Am Ende musste sie sich doch mit 4:2 Punkten und einem Ergebnis von 2139:2123 Holz nach spannendem Kampf geschlagen geben. Mannschaftsführer Michael König war mit 557 Kegeln der Beste seines Teams. Gute Ergebnisse erzielten auch Hermann Scholz (538), Matthias Alfery (518) und Rainer Prölß (510). Nun gilt es für die Mannschaft, im nächsten Heimspiel wieder zu Punkten, sonst droht sie den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle zu verlieren.

Die zweite Herrenmannschaft war anschließend gegen das zweite Team von Waidhaus im Einsatz. Die Akteure um Mannschaftsführer Patrick König ließen dem Gegner keine Chance und gewannen glatt mit 6:0 Punkten und 2098:2042 Holz. In bestechender Form präsentierte sich zum wiederholten Male Patrick König, der mit 548 Kegeln Tagesbester war. Gute Ergebnisse erzielten auch Josef Harrer (531), Jack Wächter (521) und Erwin Schmitt (498).

Das dritte Herrenteam war bei den Klosterkeglern in Speinshart am Start und musste die Heimreise mit einer Niederlage von 4:2 Punkten bei einem Gesamtergebnis von 1984 :1949 Holz antreten. Ein gutes Einzelresultat erreichte Peter Wächter (523). Die Gemischte Mannschaft war spielfrei.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.