Nikolaus kommt zum Dorfabend ins Pankratiushaus - Segen vom Pfarrer
Weihnachtssterne über Dietldorf

(bö) Zum 41. Mal hatte heuer die Blaskapelle Dietldorf zum Dorfabend für die Pfarrei ins Pankratiushaus eingeladen. Für ein paar Stunden begleiteten die Musiker die Zuhörer durch die letzten Adventstage. Auch wenn draußen stürmischer Wind eiskalte Graupelschauer über den Dorfplatz jagte, kamen im Pankratiushaus trotzdem die Dietldorfer Sterne zum Funkeln.

Ein wenig Zeit zum Nachdenken bei Musikstücken und Erzählungen, dazu die eine oder andere Episode aus dem Fundus des Dorfnikolaus' und dessen findiger Sekretärin Karin Beer, die das ganze Jahr über fleißig am Sammeln gewesen war. Dazu die musikalische Einstimmung auf den kurzweiligen Abend mit der Nachwuchsgruppe unter der Leitung von Dr. Ute Kölbl, die sich unter dem Namen "'s Gmisch" schon einen recht guten Ruf erworben hat. Mitgebracht hatten die Kinder die Stücke "The Lion sleeps tonight", Auszüge aus dem Werk "Fluch der Karibik" und das ewig schöne "Yesterday" der Beatles.

Pfarrer Andrej Slowik wünschte den Besuchern, dass sie ein wenig Zeit für ihre Nachbarn finden und sprach den Segen für ein gesundes neues Jahr. Stadtrat und Ortssprecher Andreas Beer sowie Pfarrgemeinderatssprecher Sebastian Kölbl schlossen sich den guten Wünschen an. Dass die Dietldorfer zusammen mit ihrer Blaskapelle viel erreicht haben, daran erinnerte Vorsitzender Josef Meierhofer. "Insgesamt waren es etwa 50 Auftritte, bei denen Dirigent Volker Schmidt den Takt vorgab", sagte er. Der Dorfabend klang mit einem Gemeinschaftschor und den Liedern "Macht hoch die Tür" und "Leise rieselt der Schnee" aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dietldorf (78)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.