Nittenau.
Polizeibericht Mofa läuft viel zu schnell

Sein "auffrisiertes" Mofa dürfte einem 16-Jährigen teuer zu stehen kommen. Am Freitag um 18.25 Uhr fiel der Mofafahrer in der Rosenstraße der Polizei auf und wurde kontrolliert. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass durch technische Veränderungen am Motor das Fahrzeug wesentlich schneller als die erlaubten 25 Stundenkilometer fuhr. Da das Mofa durch die Manipulationen quasi zum Kleinkraftrad wurde und der 16-jährige Fahrer dafür keine entsprechende Fahrerlaubnis aufweisen konnte, wurde er angezeigt.

Bei Wildunfall leicht verletzt

Nittenau/Fischbach. Leichte Verletzungen trug ein Autofahrer davon, der auf der Kreisstraße SAD 1 ein Wildschwein rammte. Der 35-Jährige war am Samstag gegen 18.15 Uhr mit seinem Audi von Bruck in Richtung Teublitz unterwegs. Auf Höhe Fischbach lief ihm plötzlich ein Wildschwein vors Auto. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in die Asklepiosklinik Burglengenfeld gebracht werden. An seinem Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Die Wildsau wurde bei dem Unfall getötet.

Kurz notiert Dorfmeisterschaft

Neuenschwand. Der Schützenverein Eichenlaub richtet am Samstag die Dorfmeisterschaft im Luftgewehrschießen aus. Die Vereine treten dazu von 13 bis 18 Uhr an die Schießstände im Schützenheim an. Siegerehrung ist um 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.