Nittenau.
Tipps und Termine Lesung bei der Finnisage

Zum Abschluss der Ausstellung "Grenzwelt" in der Kunstgalerie "horst" liest bei der Finnisage zu den Werken von Martina M. Altmann am Samstag, 20. Dezember, ab 16 Uhr die Augsburger Autorin Heike Adami aus Ihrem Buch "Fenster zur Freiheit - Eine Liebe in Arabien".

Mit ihrem Debütroman erzählt Heike Adami die Familien- und Liebesgeschichte einer selbstbewussten europäischen Stewardess, die während ihrer Ehe mit einem bahrainischen Finanzmakler nicht nur dessen Land und Kultur, sondern auch kulturelle Grenzen kennenlernt.

Die Autorin hat eine ähnliche Geschichte in ihrer Familie erlebt. Sie vermeidet übliche Klischees und schildert authentisch die Schwierigkeiten, aber auch Liebe, Verständnis und Mut zu einem ungewöhnlichen Leben. Der Eintritt ist frei.

Zu Haushalt und Finanzplänen

Bruck/Bodenwöhr. (my) Die Verbandsversammlung des Schulverbandes Bruck-Bodenwöhr tagt am Montag, 22. Dezember, um 10 Uhr im Brucker Rathaus. Auf dem Programm stehen der Finanzplan 2013 bis 2017, der Haushalt 2016 und der Finanzplan bis 2018.

Der Tag, als die Bomber kamen

(my) Ende Dezember 1944 erreichte der verheerende Krieg auch die Stadt am Regen. Ein Bombergeschwader lud seine tödliche Fracht über Nittenau ab. 30 Menschen, darunter mehrere Kinder, starben, viele Häuser in Bergham, am Anger und im Zentrum wurden zerstört. Zum 70. Jahrestag lädt die Stadt am Sonntag, 28. Dezember, zur Gedenkfeier im Bereich der alten Kirche ein. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr.

"Warten auf das Christkind"

Bodenwöhr. Marita Burger, die die Aktion "Warten aufs Christkind" ins Leben gerufen hat, agiert in diesem Jahr zum fünften Mal in ihrer Funktion als Bodenwöhrer Weihnachtsengel. Am Heiligen Abend können die Eltern von 12.30 bis 15.30 Uhr Kinder ab zwei Jahren in die Obhut des Weihnachtsengels im Pfarrheim geben. Heuer sind "Die Rotzlöffel" zu Gast. Eintritt frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.