Nittenau.
Tips und Termine Leviten auf dem Programm

Das 18. Starkbierfest des Theater- und Festspielvereins findet am Samstag, 14. März, statt. Ab 19 Uhr wird "Bruder Josephus" im Brauereigasthof Jakob seine Starkbierrede halten. Auch das "Berghamer Greweibl" und der "Schwarzäugige Bierengel" werden den "Großkopferten" von Nittenau und Umgebung die Leviten lesen. Für die musikalische Gestaltung sorgen die "Bayerwald-Lumpen". Der Eintritt kostet sieben Euro. Kartenvorverkauf ist im Touristikbüro.

Mit Neuwahl und Ehrungen

(my) Der VdK-Ortsververband hält am Sonntag, 8. März, um 14.30 Uhr seine Jahreshauptversammlung in der Hotelgaststätte Pirzer. Auf der Tagesordnung stehen Berichte, Grußworte, die Neuwahl und Ehrungen.

Mutig in den Regenfluss

(my) Ihr 14. Winterschwimmen absolviert die Nittenauer Wasserwacht am kommenden Samstagnachmittag. Um 14 Uhr erfolgt der Bustransfer zur Einstiegsstelle bei Muckenbach und gegen 14.15 Uhr begeben sich die Teilnehmer ins Wasser. Die ersten Schwimmer werden gegen 15 Uhr am Ufer des Festplatzes erwartet. Anschließend gibt es in der Hotelgaststätte Pirzer ein gemütliches Beisammensein mit Übergabe der Urkunden und Geschenke.

Die Auflösung steht bevor

Bodenwöhr. (ins) Der Tourismusverein muss eine weitere Mitgliederversammlung ansetzen.. Einziger Tagesordnungspunkt bei der Versammlung am Freitag, 6. März um 19. 30 Uhr im Gasthof Schießl ist dabei die Vereinsauflösung. Bei der Zusammenkunft am 6. Februar waren zu wenige Mitglieder erschienen. Dadurch war man nicht beschlussfähig. Am 6. März nun ist die Versammlung beschlussfähig, egal wie viele Mitglieder dazu erscheinen.

Polizeibericht Direkt vor den Streifenwagen

Pech hatte ein 16-jähriger Mofafahrer aus Roßbach am Dienstag gegen 18 Uhr in Nittenau. Er bog mit seinem Freund als Sozius auf einem Mofa-Roller mit überhöhter Geschwindigkeit aus einer Seitenstraße über den Gehweg auf die Brucker Straße ein, ohne auf den dortigen Verkehr zu achten. Dumm nur, dass er direkt vor einen Streifenwagen der Nittenauer Polizei fuhr, die gerade noch ihren Dienst-BMW abbremsen konnte, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Bei der folgenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 16-Jährige seinen Roller entsprechend frisiert hatte und dieser nun 50 Stundenkilometer fuhr. Nachdem der Jugendliche aus Roßbach nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist, muss er sich nunmehr wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass die alten (schwarzen) Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2014 zum 28. Februar enden und ab Sonntag die neuen blauen für 2015 benötigt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.