Nittenau/Bodenwöhr.
Tipps und Termine Für Seniorentag anmelden

Der Landkreis lädt alle Seniorinnen und Senioren ab dem 60. Lebensjahr am Samstag, 11. Oktober, von 14 bis 17 Uhr in die Hammersee-Halle nach Bodenwöhr ein. Für die gemeinsame Fahrt wird im Nittenauer Stadtgebiet ein Bus eingesetzt. Der Unkostenbeitrag hierfür beträgt 2 Euro.

Die Abfahrtszeiten: 12.15 Uhr Fischbach Raiffeisenbank, 12.20 Uhr Brunn, 12.25 Uhr Haiderhöf, 12.30 Uhr Reuting, 12.31 Uhr Nerping, 12.33 Uhr Kaspeltshub, 12.35 Uhr Tiefenhof, 12.40 Uhr Oed, 12.45 Uhr Neuhaus, 12.47 Uhr Bleich, 12.49 Uhr Stefling-West bei Feldscheune, 12.52 Uhr Hof am Regen, 12.57 Uhr Untermainsbach, 13.03 Uhr Obermainsbach, 13.08 Uhr Nittenau Regentalstraße, 13.10 Uhr Nittenau bei Pirzer, 13.15 Uhr Bergham nur Haltestelle Fischbacher Straße bei Getränke Bock. Rückfahrt ist gegen 17 Uhr.

Es sind noch Plätze frei, Anmeldungen sollen baldmöglichst bei der Stadtverwaltung Nittenau an, Telefon 09436 3 09 13 erfolgen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Senioren aus anderen Ortsteilen, die keine Fahrmöglichkeit zu einer Haltestelle haben, sollen sich bei der Stadt melden. Dann wird ein Zubringerdienst organisiert.

"Fish-Biker" spenden Blut

Fischbach. (heg) Gemeinsame Abfahrt der "Fish-Biker" zum Blutspenden in Nittenau ist am Freitag, 10. Oktober, um 18 Uhr beimRoidl-Wirt. Auch Erstspender sind willkommen, Ausweis und Blutspende-Pass sind mitzunehmen. Jeder Spender erhält eine Brotzeit und ein Präsent.

Am Sonntag, 12. Oktober, führt die 282. Tour je nach Witterung durch den Oberpfälzer Wald oder in den "Vorderen Bayerischen Wald". Abfahrt: 13 Uhr beim Roidl-Wirt. Die Tourlänge beträgt je nach Witterung etwa 150 Kilometer. Rückkehr ist gegen 18 Uhr.

Musik und viele Geschichten

Fischbach. Der "Hutscha-Oumd" im Landgasthaus Roidl hat mittlerweile Kultcharakter. Das beweisen unter anderem auch die vielen Gäste, die alle Jahre von weither anreisen, um Oberpfälzer Lebensart und echtes Brauchtum zu erleben und zu genießen. Die "Singende Wirtin Paula" hat sich zusammen mit dem Stockenfelser Geisterkastellan und Geschichtenerzähler Franz Joseph Vohburger wieder so allerhand einfallen lassen.

Musizieren und Singen werden am Samstag, 11. Oktober, beim "Hutscha-Oumd" die "Schwarz-Boum" aus Wolfsegg, das "Kolmklang-Duo" mit Sepp und der Andrea Wiendl aus Windmais und die "Gambachtaler Sänger". Vielleicht spielt auch noch eine echte Kirwa - Blasmusik auf.

In den Pausen kann man die Strickkünste von Resi Wolf und Brigitte Weber sowie die Stickereien von Rosa Koller und Angelika Schmidmeier bewundern. Alte Oberpfälzer Geschichten, Sagen und Märchen nach Franz Xaver von Schönwerth von Hexen, Truden und "feuerigen Männern" erzählt Franz Joseph Vohburger. Darunter sind wieder die ganz besonderen Geschichten von der Geisterburg Stockenfels.

Der Eintritt ist frei. Wer sich einen guten Platz sichern will, sollte bald unter 09436 744 anrufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.