Noch heuer soll es losgehen: Stadtrat beschließt Teilsanierung der Grundschulturnhalle - "Wir ...
Letzter Schritt zur Inklusion

Neustadt/WN. (esc) In der Stadtratssitzung legte Bürgermeister Rupert Troppmann dem Gremium die Beschlussvorschläge aus dem Bauausschuss vor. Hierbei standen die Umsetzung der Trinkwasserordnung und die Sanierung der Toilettenanlage in der Mittelschule sowie die Teilsanierung der Grundschulturnhalle (wir berichteten) auf dem Plan.

"Wir müssen dafür Sorge tragen, dass die Duschen okay und Legionellen keine Gefahr sind", betonte Troppmann zur Trinkwasserverordnung in der Mittelschule. Fördermöglichkeiten wurden geprüft, stehen aber nicht zur Verfügung. Die Maßnahme sollte auf 60 000 Euro erhöht werden. Die zusätzlichen 30 000 Euro werden in den Nachtragshaushalt aufgenommen, das Büro Binner erhält den Auftrag.

Auch die Toilettenanlage der Mittelschule wird saniert, und zwar behindertengerecht. Der Gebäudeteil, in dem sich diese Anlage befindet, ist über ein Halbgeschoss an das übrige Gebäude angebunden. Hier soll ein Plattformlift den Weg erleichtern. Zwei Behindertentoiletten werden bei der Sanierung eingebaut. Nach erster Schätzung kostet diese Maßnahme etwa 188 000 Euro. Die Stadt reicht einen Förderantrag ein. 2016 soll dann die Sanierung losgehen.

Start so schnell wie möglich

Die Maßnahme sei nach Arnold "gut, dann sind wir für die Zukunft gerüstet". Als "letzten Schritt zur Inklusion" bezeichnete Neupert das Vorhaben. Auch Steiner gab seinen Vorrednern recht und fügte hinzu: "Wir setzen in Neustadt Maßstäbe."

Troppmann zeigte sich weiter "stolz auf Neustadt": Die Schulen seien saniert, "es rentiert sich, wir sparen hohe Beträge an Energie ein". Allerdings sei bei der damaligen energetischen Sanierung der Schulgebäude die Turnhalle nicht eingebunden gewesen. Hier biete sich eine Teilsanierung an, weil dann auch entsprechende Fördermittel beantragt werden können.

Die Stadt rechnet mit Kosten von 850 000 Euro. Zwei Bauabschnitte sind geplant: "Erst außen, dann innen", erklärte Troppmann. "Wir brauchen und haben auch die Zeit." Und: "Wir werden den Förderantrag stellen, je nach Finanzlage wollen wir so schnell wie möglich starten".

Zu allen drei Vorschlägen gab das Gremium einstimmig sein Einverständnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.