"Noch Luft nach oben"

Es geht weiter aufwärts mit den Tirschenreuther Basketballern. Mit dem neuen Trainer Volker Höcht haben sie im Pokal gewonnen und auch im letzten Heimspiel waren sie erfolgreich.

Tirschenreuth. (sik) "Der positive Trend der letzten Monate, beziehungsweise Jahre, setzt sich fort", freut sich Spartenleiter Simon König. Seit dem Generationswechsel vor einigen Jahren habe sich viel getan. Auf und neben dem Spielfeld.

In der Saison 2013/14 hatte der Verein mit Nico Eismann erstmals seit längerem wieder einen Jugendtrainer. Und auch von der Herrenmannschaft gibt es Positives zu berichten. Zum Saisonbeginn hat der Wiesauer Volker Höcht das Amt des Trainers übernommen. "Schon als Kind habe ich Volker beim Basketballspielen in der Nachbarschaft bewundert. Er ist mit seiner Erfahrung sowohl im menschlichen als auch im sportlichen Bereich ein großer Gewinn für uns", so König.

Neuer Trainer

Mit dem neuen Trainer waren die Tirschenreuther gegen Stauf erfolgreich im Pokal. In den vergangenen Jahren war der ATSV gegen die Staufer öfters als Verlierer vom Platz gegangen. Den Saisonauftakt in der Bezirksoberliga hingegen haben die Tirschenreuther in den Sand gesetzt. Beim SV Schwarzhofen verloren sie 45:50, bedingt auch wegen vieler Ausfälle durch Krankheit und Urlaub. Doch Head-Coach Höcht nahm sich viel Zeit für die Vorbereitung der folgenden Trainingseinheiten, sodass im nächsten Heimspiel gegen den TB Weiden am Ende ein 80:76-Sieg stand. "Die Leistung vor heimischer Kulisse war um einiges stärker als in Schwarzhofen. Meine Jungs haben viele Schwachpunkte ausmerzen können. Aber wir haben noch Luft nach oben", so Höcht. Er hat mittlerweile einen Kader mit zwölf Spielern zur Verfügung. Mit Jonathan Dahlheim (Neuzugang von der DJK Neustadt) und Alexander Schirmer sind zwei weitere Basketballer zu den Tirschenreuthern gestoßen.

Nachwuchs gesucht

"Für eine zweite Mannschaft hat es noch nicht ganz gereicht, doch wenn wir weiterhin wachsen, bin ich zuversichtlich dass wir sehr bald mit zwei Mannschaften antreten", so König, der sich über Basketballinteressierte freuen würde. Training der Herren ist Freitag von 18 bis 20 Uhr in der Grundschulturnhalle und am Mittwoch von 18.45 bis 20.15 Uhr in Gymnasiumhalle. Kinder und Jugendliche sind eingeladen, am Mittwoch ab 18.45 Uhr im Gymnasium vorbeizuschauen. Dort findet derzeit parallel das Jugend- und Herrentraining statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.