Noch mehr an Bedeutung
Angemerkt

Die Historie ist in der Altstadt stets ein treuer Begleiter. Viele Bauwerke, Funde und Dokumente belegen die reiche geschichtliche Vergangenheit. Die Spanne geht von der Bedeutung während der spätkarolingischen und ottonischen Zeit bis hin zum "Kuchenteig-Fund" von Wilhelm Busch im Seidel-Archiv.

Doch damit ist längst kein Ende absehbar. Mit dem 9. Februar 2016 jährt sich die erste Ausstellung eines Schutzbriefes für Juden in Sulzbach durch den Toleranz-Herrscher Herzog Christian August zum 350. Mal. Das soll dann auch entsprechend gefeiert werden.

Dabei rückt auch die historische Thora-Rolle in den Mittelpunkt. Sie war nach Auflösung der jüdischen Gemeinde in der Herzogstadt im Jahr 1934 nach Amberg gelangt und überdauerte dort versteckt die Nazizeit. Rabbiner Elias Dray und Archivar Johannes Hartmann sprechen von einem echten Kleinod, das im Jahr 1793 geweiht wurde.

Man darf sich schon jetzt darauf freuen, dass dieses wertvolle Stück im nächsten Jahr dann auch vorübergehend der Öffentlichkeit in der Synagoge gezeigt wird. Und sollte sich als Referent Professor Michael Brenner verpflichten lassen, würde dieser Experte jüdischer Geschichte eine weitere Bereicherung bieten.

andreas.royer@zeitung.org

Polizeibericht Audi angefahren und geflüchtet

Sulzbach-Rosenberg. (ge) Ein in der Schlesierstraße geparkter schwarzer Audi A4 Avant wurde am Freitag zwischen 15.15 und 18.15 Uhr durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug an der Stoßstange und am Kotflügel vorne links beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von etwa 2500 Euro und entfernte sich von der Unfallstelle. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion unter 09661/87 44-0 entgegen.

Kurz notiert Im Bereich Schlackenberg zu

Sulzbach-Rosenberg. Die Erzhausstraße wird im Bereich zwischen Grundstückszufahrt Schlackenberg und Einmündung An der Maxhütte wegen Arbeiten an der oberen Brücke von Montag, 2., bis Mittwoch, 4. November, komplett gesperrt. Dies betrifft auch die einmündenden Geh- und Radwege. Die Zufahrt aus Richtung Rosenbachstraße zur Straße An der Maxhütte und zum Wertstoffhof ist frei. Von und zur Europastraße kann über den Stadtteil Lohe umfahren werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.