Nullnummer in Dieterskirchen

Der TSV Dieterskirchen und der SV Pullenried haben in der A-Klasse Mitte beide Ambitionen nach oben. Eine Nullnummer hilft da nicht recht weiter.

Schwandorf. (lfj) Am 8. Spieltag der A-Klasse Mitte konnte der VfR Premeischl (1./18) durch einen 2:1-Sieg beim SV Geigant (10./9) seinen Vorsprung auf vier Punkte ausbauen. Auch der TV Bodenwöhr (2./14), 5:2-Sieger bei "Laternenträger" SpVgg Neukirchen-Balbini II (13./3), war Nutznießer des torlosen Remis zwischen dem TSV Dieterskirchen (5./13) und dem SV Pullenried (7./12).

Neunburger Überraschung

Auf Schlagdistanz zu Platz zwei ist auch wieder der FC Neunburg (8./11), der sich beim VfB Wetterfeld (4./13) überraschend mit 2:1 durchsetzte. Spielfrei war der SV Seebarn (9./10).

VfB Wetterfeld       1:2 (1:0)       FC Neunburg
Tore: 1:0 (6.) Timo Heumann, 1:1, 1:2 (84./85.) Santo Servidio - SR: Markus Pongratz (FC Untertraubenbach) - Zuschauer: 130 - Gelb-Rot: (60.) TW Siegfried Dümmelbeck (Neunburg) - Rot: (90.) Timo Heumann (Wetterfeld) grobes Foulspiel - Besonderes Vorkommnis: (90.) Timo Heumann (Wetterfeld) schießt Foulelfmeter an die Latte.

(lfj) Die Heimelf war die erste Viertelstunde besser und ging durch Heumann in diesem Abschnitt verdient in Führung. Im ausgeglichenen Rest der ersten Halbzeit kamen beide Teams kaum mehr zu zwingenden Möglichkeiten. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kam Neunburg zu einigen guten Gelegenheiten, die aber nicht zum Ausgleich führten. Als die Gäste im zweiten Durchgang durch eine Ampelkarte für Torwart Dümmelbeck dezimiert waren, brachte dies die Heimelf völlig aus dem Tritt. Von da an war Neunburg besser. Ein Doppelschlag binnen einer Minute von Servidio brachte die Wende für die Gäste. Den Ausgleich vergab Wetterfeld in der Schlussminute, als Heumann einen Elfer an die Latte setzte. Im Anschluss stieg der Schütze zu hart ein und sah die Rote Karte.

TSV Dieterskirchen       0:0       SV Pullenried
SR: Manfred Schloderer (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 80

(lfj) In einer relativ ausgeglichenen Begegnung hatte Dieterskirchen leichte optische Vorteile und die Mehrzahl an Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. Zum Ende hin wurde die Partie aggressiv geführt und es kam durch viele Fouls kaum Spielfluss auf. Letztendlich blieb es beim gerechten 0:0-Unentschieden.

SV Bernried       6:0 (3:0)       SpVgg Mitterdorf
Tore: 1:0 (3.) Christian Venus, 2:0 (32.) Petr Vachtl, 3:0 (40.) Franek Jindrich, 4:0 (61.) Thomas Bücherl, 5:0, 6:0 (88./Foulelfmeter/90.) Jan Talas - SR: Florian Höcherl (TSV Falkenstein) - Zuschauer: 50 - Rot: (79.) Alexander Weber (Mitterdorf)

SV Geigant       1:2 (0:0)       VfR Premeischl
Tore: 1:0 (69.) Jiri Matejka, 1:1, 1:2 (78./87.) Thomas Ruhland - SR: Marciel Arbanas (SV Neubäu) - Zuschauer: 150

Neukirchen-Bal. II       2:5 (1:2)       TV Bodenwöhr
Tore: 0:1 (4.) Armin Michalski, 0:2 (11.) Armin Michalski, 1:2 (35.) Bernhard Haimerl, 1:3 (60.) Christoph Zinnbauer, 2:3 (65.) Andreas Rogalski, 2:4 (75.) Thomas Huber, 2:5 (90.) Armin Michalski - SR: Josef Kneißl (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 70

TSV Nittenau II       1:4 (1:1)       SpVgg Willmering
Tore: 0:1 (15.) Vitalij Drohobeckyj, 1:1 (39.) Pino Daniele, 1:2 (54.) Andreas Schneider, 1:3 (66.) Lukas Müller, 1:4 (70.) Johannes Bricha - SR: Ludwig Hauer (SV Pullenried) - Zuschauer: 40
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.