Nur zwei Siege für Eichenlaub 2
Bogenschießen

Pressath. Die zweite Mannschaft der SG Eichenlaub Pressath kommt in der Bezirksliga nicht richtig in Fahrt. Lediglich zwei Siege konnte das Team um Mannschaftsführerin Daniela Schmeller zuletzt beim Heimkampf einfahren. Das lag auch daran, dass die Mannschaft krankheitsbedingt auf Stammschütze Thomas Busch und Ersatzschützin Ingrid Bollin verzichten musste. Trotz guter Ringzahlen fehlte bei einigen Begegnungen auch das Quäntchen Glück.

Bezirksliga

1. Regensburg 26:2 2. SG Tirschenreuth 24:4 3. VSG Cham 18:10 4. Waldsassen 14:14 5. Regental 2 12:6 6. SG Schwarzenfeld 2 8:20 7. SG Eichenlaub Pressath 2 6:22 8. SG Diana Hirschau 2 4:24

Tischtennis

DJK Neustadt

(fri) Zum Abschluss der Vorrunde der Oberpfalzliga musste die DJK t I beim Lokalrivalen DJK Weiden antreten und kassierte eine 2:9-Niederlage. Es fing für die Neustädter gut an, denn die Eingangsdoppel Schnös/Artmann und Xagoraris/Krämer entschieden ihre Partien gegen Irschewski/Reich und Asmus/Hederer für sich. Dazu hatten Bernlochner/Weidinger gegen Kurs/Hofmann den Sieg auf dem Schläger, sie vergaben aber im fünften Satz. Danach hatten die DJK-ler ihr Pulver komplett verschossen. In den nachfolgenden Einzelspielen kam es zu vielen knappen Situationen. Hier waren die Gastgeber nervenstärker und sicherer in ihren Aktionen, so dass acht Spiele in Folge zugunsten der Weidener endeten und damit zum etwas zu hohen, aber verdienten 9:2-Sieg führten.

Die DJK III beendete die Vorrunde in der 1. Kreisliga mit einem 9:1 gegen Aufsteiger TSV Pressath II. Die DJK-Punkte: Brunner/Stangl, Weiß/Tashefci, Achmann/Xagoraris, Weiß 2mal, Brunner, Stangl, Achmann, Tashefci.

Böller absolviert 1000. Spiel

Hirschau. Zum Abschluss der Vorrunde gab es beim TTC Kolping Hirschau ein Jubiläum zu feiern: Xaver Böller steht seit 50 Jahren am Tisch und er bestritt nun gegen den TTC Luitpoldhütte sein 1000. Spiel im Dress des TTC Kolping Hirschau. Zu diesem Anlass waren Kreisvorsitzender Günter Bauer und der TTC-Vorsitzende Hans Fleischmann in die Hirschauer Halle gekommen, um dem Jubilar zu gratulieren. Fleischmann freute sich, dass es mit Böller (71) der erste Hirschauer Spieler geschafft habe, 1000 Spiele für einen Verein zu absolvieren.

Kreisvorsitzender Bauer gratulierte im Namen des Tischtenniskreises Amberg. Er wies darauf hin, dass Böllers Verdienste sowohl vom BTTV als auch vom BLSV mit höchsten Ehrungen gewürdigt wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.