Ob in St. Anna oder in St. Josef: Zwei Gruppen bieten auf ältere Bürger zugeschnittene ...
Tapetenwechsel für die Senioren

Wernberg-Köblitz. (cv) Zwei engagierte Frauen und ein Programm, das den älteren Bürgern gefällt: In der Marktgemeinde sorgen der Seniorenclub St. Anna und die Seniorengruppe St. Josef mit bunten Nachmittagen, Vorträgen und Ausflügen für Abwechslung und Kontaktmöglichkeiten. Rita Meiller und Anneliese Fiedler stellen ihre Jahresprogramme vor.

Beim Seniorenclub St. Anna Wernberg gibts gemütliche Nachmittage bei Kaffee und Kuchen mit unterhaltsamen Vorträgen, Geschichten und Erzählungen. Anlaufpunkt ist in den Wintermonaten das Pfarrheim St. Anna. Ab April gehen die Senioren "auf Reisen". Alle Besichtigungen enden mit einer geselligen Einkehr. Es wird darauf geachtet, dass die ausgesuchten Ziele seniorengerecht geplant sind. Rita Meiller freut sich besonders, dass Pfarrer Dr. Johannes Schlosser wieder seine Unterstützung zugesagt hat.

Kloster und Kräutergarten

Am 11. Februar ist um 14.30 Uhr gemütlicher Faschingsnachmittag im Pfarrheim. Am 11. März gehen die Senioren um 14.30 Uhr mit Franz Spichtinger auf eine Bilderreise in den Böhmerwald. Nach Fischbach bei Nittenau führt die Fahrt am 8. April um 13.45 Uhr. Hier wird die Grabstätte von Pfarrer Josef Birk besucht. Am 29. Mai fahren die Senioren nach Altötting (Abfahrtszeit wird noch bekannt gegeben) und am 10. Juni (13.45 Uhr) begleitet Pastoralassistent Maximilian Pravida die Gruppe ins Kloster Waldsassen. Interessant auch der Ausflug am 8. Juli (13.35 Uhr) in den Kräutergarten nach Schnaittenbach und anschließend zum Maria-Hilf-Berg. Pfarrer Markus Ertl ist mit von der Partie, wenn die Senioren am 12. August (13.15 Uhr) die Wallfahrtskirche Schönbuchen bei Bad Kötzting ansteuern. Am 9. September (13.15 Uhr) führt der Ausflug nach Freystadt zur Wallfahrtskirche Maria Hilf und am 14. Oktober (13.45 Uhr) geht es nach Trautmannshofen in die Wallfahrtskirche Mariä Namen. Am 11. November (14.30 Uhr) ist Seniorennachmittag im Pfarrheim. Heinz Süss hält einen Bildervortrag über die Oberammergauer Passionsspiele. Das Programm endet am 9. Dezember (14.30 Uhr) mit einem adventlichen Seniorennachmittag, den Pfarrer Dr. Schlosser gestaltet.

Jeden ersten Donnerstag

Die Seniorengruppe St. Josef trifft sich immer am ersten Donnerstag im Monat zum geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Beginn ist um 14.30 Uhr, Ende um 17 Uhr. Am 5. Februar sind die Kindergartenkinder zu Gast. Anni Hösl zeigt, wie man im Alter geistig und körperlich beweglich bleibt. Am 4. März folgt ein Einkehrtag - gemeinsam mit der KAB - im Johannisthal. Diözesanreferentin Heidi Braun berichtet am 5. März vom Katholikentag in Regensburg. "Kreativ sein und bleiben" heißt es bei Spielen am 9. April und am 7. Mai ist Muttertagsfeier mit den Kindergartenkindern. Pfarrer Norbert Demleitner berichtet am 11. Juni von den Frauen und Apostelinnen, die mit Jesus auf dem Weg waren. Ideen sind wieder am 2. Juli beim Kreativ-Nachmittag gefragt.

Ins Erzählcafé

Am 6. August öffnet beim Sommerfest das Erzählcafé mit Maria Hirsch. Thema: Spielen früher und heute. Franz Spichtinger ist am 3. September zu Gast. Sein Bildvortrag befasst sich mit Maria, einer Frau, "die sich bewährt hat". "Wir gestalten den Oktoberrosenkranz" lautet das Thema am 1. Oktober und am 5. November ist Basteln angesagt. Unter Anleitung von Helga Weiß und Rosalinde Kumeth entstehen Fensterbilder und Tischschmuck. Die Weihnachtsfeier am 3. Dezember wird von der Veeh-Harfen-Gruppe begeleitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.