Oberbibrach/Münchsreuth.
Kurz notiert Anekdoten, Witze und Nachdenkliches

(flk) Nicht nur zu oberflächlicher Heiterkeit regte der Vortrag von Pfarrer Sven Grillmeier aus Kirchenlaibach beim Seniorenstammtisch an. Sein Thema "Freude" hatte durchaus auch ernste Seiten. Der Christenmensch solle stets Freude im Herzen tragen, auch bei traurigen Anlässen und sogar beim Tod eines geliebten Menschen. Denn sein Glaube gebe ihm die Zuversicht an ein Wiedersehen bei Gott.

Grillmeier kritisierte die Menschen, die sich partout nicht freuen wollten und jedem Anlass etwas Negatives abgewännen. Vielmehr empfahl er das Motto "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!". Im Grunde mache es die Religion dem praktizierenden Christen leicht, denn das Kirchenjahr biete zahlreiche Höhepunkte und bringe viel Abwechslung ins Leben - neben Gelegenheiten zur Besinnung auch viele Anlässe zur Freude und zum Feiern.

Der Geistliche garnierte seinen Vortrag mit Anekdoten aus seinem Berufsleben. Als Dreingabe erzählte er über eine halbe Stunde lang nonstop Witze, darunter auch gewagte. Am Ende bog sich das Publikum vor Lachen. Die tüchtigen Damen des Katholischen Frauenbundes stellten die Verpflegung der Gäste sicher.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.